| 18.05 Uhr

Hohenzollernbrücke in Köln
Eine Menschenkette gegen Gewalt an Frauen

Hohenzollernbrücke in Köln: Eine Menschenkette gegen Gewalt an Frauen
Eine Menschenkette auf der Hohenzollernbrücke protestiert gegen Gewalt an Frauen. FOTO: dpa, mb sab
Köln. In Köln hat sich am Freitagabend eine Menschenkette als Protest gegen Gewalt an Frauen formiert. Symbolisch sollen damit über die Hohenzollernbrücke beide Rheinseiten verbunden werden.

"Es geht darum, ein Signal zu senden gegen die Übergriffe auf Frauen und Mädchen", sagte die kommissarische Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Petra Engel. "Natürlich auch mit dem Hintergrund des vergangenen Silvesters".  

Anlass der Aktion war der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, der am Freitag begangen wurde. In Köln waren in der Silvesternacht Frauen massenhaft bestohlen, belästigt und sexuell bedrängt worden.

Elf Monate nach den massenhaften Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht steht nun fest, dass wohl die meisten Täter straffrei davonkommen werden.

Die Ereignisse rund um die Silvesternacht in Köln FOTO: dpa, obe kno
(top/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hohenzollernbrücke in Köln: Eine Menschenkette gegen Gewalt an Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.