| 15.03 Uhr

Drei Tatverdächtige festgenommen
22-Jähriger stirbt nach Messerangriff in Köln

Köln. Auf dem Ebertplatz in Köln ist in der Nacht zu Sonntag ein 22-Jähriger so schwer mit einem Messer verletzt worden, dass er starb. Die Polizei nahm drei Männer fest, weitere mutmaßlich an der Tat Beteiligte sind auf der Flucht. 

Die Hintergründe der Tat sind unklar, eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Drei tatverdächtige Männer (22, 23 und 25 Jahre alt) wurden noch in der Nacht in direkter Tatortnähe festgenommen, mindestens zwei weitere sind auf der Flucht, wie die Polizei mitteilt. 

Gegen 21.45 Uhr war der 22-Jährige am Ebert Platz nach Angaben von Zeugen mit einer Gruppe von fünf bis sechs Männern in Streit geraten. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Laut Polizei wurde der 22-Jährige dabei mit einem Messer angegriffen. Den Angaben zufolge erlitt er Verletzungen am Oberkörper und sackte zu Boden.

Rettungskräften gelang es, den Mann zu reanimieren und in ein Krankenhaus zu bringen. Dort jedoch starb der 22-Jährige. Sowohl der Getötete als auch die Tatverdächtigen stammen laut Polizei aus Afrika.

Am Nachmittag suchen am Ebertplatz rund 30 Polizisten nach Beweismitteln. Die Festgenommenen sollen am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. 

Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich zu melden, Telefon: 0221 2290.

(sef)