| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Dorfgemeinschaft trauert um Albert Humpesch

Korschenbroich: Dorfgemeinschaft trauert um Albert Humpesch
Ehrenoberst Albert Humpesch wird am Mittwoch beigesetzt. FOTO: LIeven
Korschenbroich. Die Gemeinschaft im Doppeldorf trauert um Albert Humpesch (84). Der engagierte Sänger und Ehrenoberst der St.-Sebastianus-Bruderschaft galt über viele Jahrzehnte hinweg als Stütze in der Dorfgemeinschaft. Humpesch, im Juli 1931, geboren, stand noch vor zwei Wochen im Mittelpunkt einer Feierstunde.

Er gehörte als aktiver Sänger dem Kirchenchor "Cäcilia" Seinforth-Rubbelrath 70 Jahre an. Dafür wurde er mit einer Urkunde, unterzeichnet von Erzbischof Rainer Maria Woelki, ausgezeichnet. "Seine" Sängerfreunde ernannten den Jubilar in diesem Rahmen noch zum Ehrenmitglied.

Humpesch, bekannt als ein begeisterter Sänger, war auch am Klavier und Akkordeon ein Profi, half als Organist in der Kirche aus und spielte bei Dorffesten zum Tanz auf. Seine Liebe gehörte der Landwirtschaft und der Pferdezucht. Albert Humpesch hinterlässt seine Ehefrau Gertrud und Tochter Christa mit Familie. Die Trauerfeier findet am Mittwoch um 10.30 Uhr in der St.-Josef-Kirche in Steinforth statt, daran schließt sich die Beisetzung auf dem Glehner Friedhof an.

(-wi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Dorfgemeinschaft trauert um Albert Humpesch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.