| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Kita-Kinder-Schützen feiern Kirmes

Korschenbroich. Die Kleinen der Kita "Am Hallenbad" empfangen St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Die Kinder der Städtischen Kindertagesstätte "Am Hallenbad" schnüren derzeit nicht nur ihre Laufschuhe für das Citylauf-Training, sondern üben auch fleißig für ihr erstes "Kita-Kinder-Schützenfest", das am Dienstag, 12. April, stattfindet.

Entstanden ist die Idee durch Zufall. "Zur Kleinenbroicher Kirmes wurde Felix in der Kita von seinem Vater Markus Möske in Schützenuniform abgeholt. Der Kleine musste aber lange auf seinen Papa warten, bis sie zusammen nach Hause fahren konnten", sagt Leiterin Karin Goldammer-Manolakis. Denn Markus Möske übte in seiner Schützenuniform eine große Faszination auf die anderen Kinder aus. "Er wurde regelrecht von den Kleinen belagert und mit Fragen bombardiert", erzählt Karin Goldammer-Manolakis weiter. Weil die Begeisterung der Kinder noch viele Tage anhielt, stand für das Kita-Team fest, das Thema Brauchtum im kommenden Jahr aufzugreifen und den Kleinen näherzubringen.

Gesagt, getan: Mütter und Großeltern der Kinder-Schützen haben fleißig Röschen gedreht, Orden und Schützenhüte gebastelt, um die Kita für die Kirmes zu schmücken. Am Dienstagvormittag wird ein buntes Programm für Spaß und Abwechslung für die kleinen Jahrmarktbesucher sorgen. Besonders freuen sich die Kinder auf den Dienstagnachmittag. Denn um 15 Uhr hat sich hoher Besuch angekündigt. Thomas Müllers, der höchste Repräsentant der St.-Sebastianus-Bruderschaft im Kaiserjahr 2016, ist mit seinem Gefolge in der Kita. Begleitet wird er von Bürgermeister Marc Venten und einer kleinen Delegation des Bundesschützen-Musikkorps. Sie werden dann auf den Kita-Kinder-Schützenkönig nebst Königin, Ministern und Ministerinnen treffen.

(sibr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Kita-Kinder-Schützen feiern Kirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.