| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Marta und Bruno Jordan feiern heute Eiserne Hochzeit

Korschenbroich. Heute vor 65 Jahren heirateten Marta und Bruno Jordan auf dem Glehner Standesamt. Zwei Tage später folgte die kirchliche Trauung. Dass heute die Eiserne Hochzeit nur in kleinem Kreise gefeiert wird, liegt am schlechten Gesundheitszustand des Jubilars, der seit einiger Zeit ans Bett gefesselt ist. Bruno Jordan wurde am 9. Dezember 1922 im ostpreußischen Neidenburg geboren. Kriegsbedingt mussten er und seine Familie ihre Heimat verlassen - sie kamen zunächst auf dem Bauernhof der Familie Eschenbroich in Lüttenglehn unter.

Über eine Familie aus Schlich lernten die Flüchtlinge die Familie Tokloth kennen. Bruno Jordan und Marta Tokloth fanden Gefallen an einander. Nach der Hochzeit lebte das Paar zwei Jahre lang in Düsseldorf, wo Bruno Jordan bei den DKW-Werken beschäftigt war. Anschließend zogen sie in das Elternhaus von Marta Jordan in Scherfhausen, wo sie bis heute leben. Die Jubilarin hat sich stets um ihre Familie gekümmert und bekommt jetzt vieles von den Kindern und Enkeln zurück.

Das Paar hat zwei Söhne und eine Tochter, Sohn Robert wohnt gleich nebenan, der andere Sohn lebt ebenfalls in Scherfhausen, die Tochter in Neuss. Bruno und Marta Jordan (88) haben sechs Enkel, sieben Urenkel - der jüngste ist gerade mal vier Wochen alt. Bruno Jordan ist Ehrenmitglied bei der Schützenbruderschaft. Er gehörte zu den Initiatoren der Sammlungen für die "Glehner Sorgenkinder". Die Jordans haben früher gerne gekegelt.

Bruno Jordan war auch im Kirchenvorstand, Marta Jordan in der Katholischen Frauengemeinschaft. Urlaub war für die Jubilare viele Jahrzehnte lang ein Fremdwort: Erst im fortgeschrittenen Alter hatten sie mit dem Verein "Sport ältere Generation" an einigen Ausflügen teilgenommen.

(barni)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Marta und Bruno Jordan feiern heute Eiserne Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.