| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Senioren-Residenz wird im Herbst fertig

Korschenbroich: Senioren-Residenz wird im Herbst fertig
Blick auf die neue Senioren-Residenz in Korschenbroich: Das 27-Millionen-Projekt wird dort realisiert, wo bis vor gut zwei Jahren noch die Stadtpflege und der Abwasserbetrieb beheimatet waren. Im hinteren Gebäudetrakt ist das Seniorenzentrum zu finden, während der Rest betreutem Wohnen vorbehalten ist. FOTO: titz
Korschenbroich. Das Bau-Ende der Senioren-Residenz in Korschenbroich wird sich um gut acht Wochen verzögern. Für den Investor kein Problem: Alle 77 Appartements sind verkauft, 19 Wohnungen vermietet. Freitag wird das Seniorenzentrum eröffnet. Von Ruth Wiedner

Auf dem 8000 Quadratmeter großen Areal an der Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Hindenburgstraße gaben bis vor zwei Jahren noch die Mitarbeiter der Stadtpflege, des Abwasserbetriebes und des Bauamtes den Ton an. Heute erinnert nichts mehr an die schon in die Jahre gekommenen Verwaltungsgebäude. Mit dem Abrissbagger, der im Oktober 2013 anrückte, wurde vom Investor, der Janßen Grundstücksgesellschaft (JGG) eine neue Zeitrechnung vorgegeben. Endspurt heißt es derzeit auf der Großbaustelle: Die Senioren-Residenz ist in großen Teilen fertiggestellt - alle 77 betreuten Senioren-Wohnungen sind verkauft und selbst im Seniorenzentrum sind bereits 20 Pflegeplätze belegt.

Für Björn Claus (38) und Harald Janßen (58) entwickelt sich das Großprojekt Senioren-Residenz Korschenbroich bestens. "Wir sind wirklich zufrieden", sind sich die beiden Geschäftsführer der JGG Bremen einig. Und dass sich die Fertigstellung vom Gebäude-Trakt D um etwa acht Wochen verzögert, sieht Björn Claus ganz entspannt. Im Rahmen der Abrissarbeiten musste auch ein Trafo-Häuschen verlegt werden: "Das hat sich damals als etwas komplizierter herausgestellt."

Näher will Björn Claus gar nicht auf die Aktion eingehen. Für den Hanseaten gibt es nur den Blick nach vorn: "Wir liegen mit unserer Investition von 27 Millionen Euro exakt im Kostenplan." Doch damit nicht genug: "Mittlerweile sind alle 77 Appartement-Wohnungen verkauft." Während im Gebäudeteil C - entlang der Friedrich-Ebert-Straße - schon 17 von 19 vermieteten Appartements bewohnt sind, müssen sich die Käufer des Gebäudeteils D noch etwas gedulden. In dem Trakt haben noch die Handwerker das Sagen. "Die künftigen Bewohner rechnen mit der Fertigstellung bis zum Spätherbst", so Björn Claus.

Bis zum Jahresende will der Janßen-Geschäftsführer, der jede Woche für mindestens einen Tag auf der Baustelle in Korschenbroich weilt, alles abgeschlossen wissen.

Die Vorarbeiten für den Innenhof und die geplante Parkanlage sind getätigt: Was dort jetzt noch fehlt, sind Pflanzen, Lampen und Bänke. Neu ist die Planung für einen Wasser-Spielplatz. "Der Auftrag an eine Korschenbroicher Firma ist schon raus", so der JGG-Chef. Der Erlebnisbereich mit Wasserspielen und Quellen soll an heißen Tagen auch zur Erfrischung dienen.

Am Freitag wird zunächst das Seniorenzentrum mit 77 Pflegeplätzen eröffnet. Für diesen Samstag, 29. August, lädt der Betreiber, die Azurit-Gruppe, die Korschenbroicher von 12 bis 19 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. "Wir möchten allen Bürgern unsere neue Einrichtung zeigen", sagt Hausleiter Peter Jansen nicht ohne Stolz. Geplant sind Hausführungen, zudem wollen sich die Teams des Wellnesscenters und der Physiotherapiepraxis Ehrbach den Besuchern vorstellen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Senioren-Residenz wird im Herbst fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.