| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Stadt stellt Kultur-Programm für 2017 vor

Korschenbroich: Stadt stellt Kultur-Programm für 2017 vor
Sie haben ein abwechslungsreiches Kultur-Programm mit hochkarätigen Künstlern für kommendes Jahr organisiert (v.l.): Michaele Messmann, Leonard Gincberg, Christina Nierwetberg und Bürgermeister Marc Venten. FOTO: D. Ilgner
Korschenbroich. Die Comedy-Reihe wird fortgesetzt, und mit Kabarettist Thomas Freitag und Sängerin Audrey Martells wird's erstklassig. Von Silvana Brangenberg

Trotz knappen Budgets hat das Kulturamt der Stadt Korschenbroich auch für das kommende Jahr ein vielfältiges Programm mit hochkarätigen Künstlern auf die Beine gestellt. Das teilte jetzt Bürgermeister Marc Venten mit. Gute Nachrichten gibt es vor allem für Fans der noch jungen Comedy-Reihe: Sie wird 2017 mit drei Veranstaltungen fortgeführt.

Kulturamtsleiterin Michaele Messmann freut sich besonders, Comedian Özgür Cebe für die zweite Comedy-Reihe gewonnen zu haben: "Cebe begeisterte die Korschenbroicher bereits während der Stand-up-Comedy-Veranstaltung ,Nightwash'." Am Freitag. 10 März, wird der Bielefelder um 20 Uhr im Forum der Realschule Kleinenbroich mit seinem Programm "Born in the BRD" auftreten.

Unterstützung in der Comedy-Reihe bekommt Özgür Cebe von den Comedians Ingo Oschmann am 12. Mai, 20 Uhr, sowie Ole Lehmann am 13. Oktober, 20 Uhr. Mit "Wunderbar - Es ist ja so!" verspricht Oschmann mit Stand-up-Comedy, Zauberkunst, Improvisation, den 80er Jahren und und so manchem Tiefgang einen Abend der Spitzenklasse. Mit Ole Lehmann wird es "Homofröhlich!", denn der Comedian fühlt sich oft als letzte Gattung seiner Art: der fröhliche Mensch. In seinem neuen Programm geht er auf die Suche nach Gleichgesinnten.

2017 wird auch die beliebte Kabarett-Reihe mit fünf Veranstaltungen fortgeführt. Höhepunkt ist der Auftritt von Thomas Freitag, der schon im Düsseldorfer Kommödchen das Publikum begeisterte. Er wird am 3. Februar um 20 Uhr mit seinem Programm "Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall" in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich auftreten. Auch zum ersten Mal in der Stadt ist Sebastian Pufpaff am 8. September um 20 Uhr. "Auf Anfang" heißt sein Programm, bei dem Pufpaff das Publikum den Sinn des Lebens vergessen lässt und mit ihm eine eigene Welt aufbauen will. Gespannt sein dürfen die Korschenbroicher auf Uli Masuth, der am 24. November in die Stadt kommt. Denn sein Solo-Programm feiert erst im September Premiere. Viel Ironie und Sarkasmus sind für den Abend garantiert.

Leonard Gincberg, Bezirksleiter an der Musikschule des Rhein-Kreises, verspricht für die beliebte Jazzcafé-Reihe etwa mit dem "Duo Alcheringa" und der Brasilianerin Liza da Costa eine große Vielfalt von Jazz-Stilistiken. Sechs Termine gibt's insgesamt. Höhepunkt ist der Auftritt des "Walter Fischbacher Trios", das von Sängerin Audrey Martells begleitet wird. Sie hat unter anderem für Celine Dion und Joan Osborne gesungen. Weil mit einem großen Besucherandrang gerechnet wird, findet das Jazzcafé mit Audrey Martells am 1. Dezember um 20 Uhr im Forum der Realschule, Dionysiusstraße 11, in Kleinenbroich statt.

Abonnements und Einzelkarten können per E-Mail via kultur@korschenbroich.de oder telefonisch unter 02161 613 107 beim Kulturamt bestellt werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Stadt stellt Kultur-Programm für 2017 vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.