| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Wasserweg wird in Teilen für Kanalarbeiten gesperrt

Korschenbroich. Ab Montag, 17. Juli, wird der Kanal in Teilen von Steinhausen erneuert. Die Arbeiten betreffen den Wasserweg von Hausnummer 8 bis 20 beziehungsweise 17 bis zur Einmündung "An der Hofffeste". Das teilte jetzt der Städtische Abwasserbetrieb (ASB) mit. Die Fertigstellung ist für Ende August vorgesehen. Die Kanalerneuerung wird von der Baufirma Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG aus Köln übernommen. Der Abwasserbetrieb wird die Arbeiten mit der Firma "schnellstmöglich ausführen". Während der Bauarbeiten muss der Wasserweg halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Die Zufahrten zu den Häusern im Baustellenbereich bleiben laut ASB während der Bauzeit erschwert und sind zeitweise nicht möglich.

Die Baustelle hat aber auch Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr. "Aufgrund von Bauarbeiten wird der Wasserweg zwischen der Einmündung Mühlkamp und der Einmündung Am Hoppbruch gesperrt. Aus diesem Grund muss die Linie 031 umgeleitet werden", teilte NEW-Sprecherin Daniela Veugelers gestern mit. Die Haltestelle "St.-Georg- Straße" kann daher zunächst von den NEW-Bussen nicht angefahren werden. Die Linie 031 wird aufgrund der Bauarbeiten bis voraussichtlich Donnerstag, 31. August, umgeleitet.

Nähere Infos zu den Buslinien und zum Fahrplan gibt es telefonisch unter 0180 6 504030 (0,20 Euro pro Anruf aus dem Festnetz) im Internet unter www.new-mobil.de oder im Kunden-Center der NEW mobil und aktiv.

(-wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Wasserweg wird in Teilen für Kanalarbeiten gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.