| 17.43 Uhr

Krefeld
A 57: Rat fordert Tempo 100

Im Rat haben sich am Dienstagabend vier Fraktionen – CDU, SPD, Grüne und Linke – auf eine gemeinsame neue Position zum Ausbau der Autobahn 57 in Krefeld geeinigt. Von Sebastian Peters

Statt eines Tunnels fordern sie nun bis zum Baustart Tempo 100 auf dem Krefelder Teilstück. Nur die UWG und die FDP bleiben weiterhin bei der Forderung eines Tunnels für den sechsspurigen Ausbau. Nachdem der Landesvertreter Michael Heinze im Planungsausschuss forderte, Krefeld solle von der Tunnelforderung Abstand nehmen, folgten die vier Fraktionen mit dem gestrigen Beschluss seiner Forderung.

Im Kern trägt der neue Antrag jetzt die Botschaft, den Lärmschutz gegenüber der derzeit vom Bund bevorzugten Variante namens "V6 - LS 3" deutlich zu verbessern.

Mehr zur A57-Entscheidung morgen in der Rheinischen Post.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: A 57: Rat fordert Tempo 100


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.