| 11.25 Uhr

Zusammenprall in Krefeld
Zwei Schwerverletzte nach Autounfall

Krefeld: Zwei Schwerverletzte nach Autounfall
FOTO: lothar Strücken
Krefeld. Bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Anrather Straße / Gladbacher Straße wurden am Dienstag eine Frau und ein Mann schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Kreuzung war am Morgen lange gesperrt.

Um kurz vor 10 Uhr war eine 41-Jährige von der Autobahn 44 auf die Kreuzung gefahren und dort mit dem Pkw eines Krefelders zusammengestoßen. Durch den Unfall kamen beide Wagen von der Straße ab. 

Der Unfall ereignete sich um 9:55 Uhr, als eine 41-jährige Frau mit ihrem Auto von der A 44 kommend in die Kreuzung Anrather Straße / Gladbacher Straße einfuhr. Dabei stieß sie mit dem Wagen eines 52-jährigen Krefelders zusammen. Beide Wagen kamen bei dem Unfall von der Straße ab.

Dabei prallte ein Auto in eine Laterne, das andere in eine Ampel, deren Mast daraufhin einknickte. 

Die Frau musste mit einem Helikopter schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Düsseldorf geflogen werden, der 52-jährige Krefelder, ebenfalls schwer verletzt, mit einem Rettungswagen in ein Krefelder Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrte für die Dauer der Unfallaufnahme die Anrather Straße in beide Fahrtrichtungen ab, die Unfallursache wird noch ermittelt.

Zeugen, die etwas zum Unfallhergang sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02151/ 6340 oder per Email an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.

(cbo)