| 00.00 Uhr

Krefeld
BZV Hüls: 10.240 Euro für zehn Vereine und Einrichtungen

Krefeld. Zu Beginn der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung (BZV) Hüls überreichte Bezirksvorsteher Hans Butzen die bezirksbezogenen Zuwendungen aus dem Haushalt 2016 in Höhe von 5120 Euro an folgende Einrichtungen: Zur Unterstützung der Hülser Flüchtlinge konnten Christa von Danwitz und Karl Heussen vom Koordinationskreis 3620 Euro entgegennehmen. Für ihre Jugendarbeit erhielten der Förderkreis für Musik und Brauchtum 1000 und die Freiwillige Feuerwehr Hüls 500 Euro.

Einstimmig beschlossen die Bezirksvertreter auch die Verwendung der 5120 Euro für 2017. Für die St.-Martinsvereine Hüls und Orbroich sind 1000 beziehungsweise 500 Euro vorgesehen. 1000 Euro gibt es auch für den Katholischen Gesellenverein, der den jährlichen Nikolausempfang vor der Pfarrkirche St. Cyriakus organisiert. Je 750 Euro bestimmten die Bezirksvertreter für Jugend des Bürgerschützenvereins und der Historischen Schützenbruderschaften. 620 Euro gehen an den KAB-Arbeitskreis für bessere Spielbedingungen, der für die Hülser Ferienspiele verantwortlich zeichnet. 500 Euro soll der Reit- und Fahrverein zur Unterstützung des Therapeutischen Reitens erhalten.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: BZV Hüls: 10.240 Euro für zehn Vereine und Einrichtungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.