| 00.00 Uhr

Krefeld
Erste deutsche Monografie über Jasmina Cibic

Krefeld. Der Katalog zur Filmtrilogie und Ausstellung der slowenischen Künstlerin ist jetzt erschienen.

Der Katalog zur Filmtrilogie "Nada" und Ausstellung "The Spirit of Our Needs" von Jasmina Cibic im Museums Haus Esters in Krefeld ist jetzt im Kerber Verlag erschienen. Die slowenische Künstlerin, Jahrgang 1979, war mit ihren Arbeiten von Oktober 2017 bis Januar 2018 in der Bauhaus-Villa des Architekten Ludwig Mies van der Rohe zu sehen.

Im Zentrum der Ausstellung stand die Nada-Filmtrilogie, deren dritten Teil die Künstlerin in Krefeld gedreht hat. Jasmina Cibic ist die erste Künstlerin in der langen Tradition der ortsspezifischen Arbeiten, die die Mies-Villen als Kulisse und Ausgangspunkt für einen Film verwendete.

Den nun erschienenen Katalog hat die Museumsleiterin der Kunstmuseen Krefeld und Kuratorin der Ausstellung, Katia Baudin, herausgegeben. "Wir sind besonders froh und stolz, das erste deutschsprachige, monografische Buch über diese spannende junge Künstlerin veröffentlicht zu haben", sagt Baudin. Als Künstlerbuch und Ausstellungskatalog öffne die Publikation die Türen in die Welt von Jasmina Cibic und ermögliche einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Entwicklung der Nada-Trilogie.

Der Katalog (deutsch/englisch, 138 Seiten) beinhaltet unter anderem Texte von Erika Balsom (Senior Lecturer in Film Studies am King's College London) und Vladimir Kulic (Associate Professor der School of Architecture an der Florida Atlantic University) sowie ein Interview zwischen der Künstlerin, Katia Baudin und Constanze Zawadzky. Er ist für 28 Euro im Museumsshop des Kaiser-Wilhelm-Museums erhältlich. Im Buchhandel kostet die Publikation 35 Euro.

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Erste deutsche Monografie über Jasmina Cibic


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.