| 00.00 Uhr

Krefeld
Mehr als 100 Hülser engagieren sich für Flüchtlinge

Krefeld. Schon wenige Tage nach dem Einzug der Flüchtlinge in die Traglufthalle am Reepenweg haben die Hülser mit der Realisierung von Willkommens- und Integrationsangeboten begonnen. Mehr als 100 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer kamen auf Einladung des Flüchtlingskoordinators Hansgeorg Rehbein jetzt zu einer Auftaktveranstaltung und ließen sich vom städtischen Sozialarbeiter Jens Wenglarz über die Sozialstruktur der rund 150 Neuankömmlinge informieren. Anschließend teilte Rehbein die ehrenamtlichen Helfer auf die Aktionsbereiche Sprachvermittlung, Begegnungs-Café, Patenschaften, Hausaufgabenbetreuung sowie Sport und Freizeitangebote auf. "Sie setzen mit dieser außergewöhnlichen Hilfs- und Einsatzbereitschaft Maßstäbe für andere Stadtteile", lobte Hansgeorg Rehbein das Engagement der Hülser.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Mehr als 100 Hülser engagieren sich für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.