| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler II schlägt überraschend den Tabellenführer

Verbandsliga. Der Höhenflug der Reserve der DJK Adler Königshof hält unvermindert an. Mit einem glatten 36:30 (17:15) Auswärtserfolg beim Tabellenführer TuS Treudeutsch Lank sorgte der Aufsteiger für die Überraschung des neunten Spieltags.

Nach dem Derbysieg gegen Oppum reisten die Adler mit breiter Brust zum Liga-Primus, mussten in der Anfangsphase jedoch mit einigen Unwägbarkeiten zurechtkommen. "Die Lichtverhältnisse in der Halle sind sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben zehn Minuten gebraucht, um uns zu justieren", sagte Trainer Ron Andrae.

Daneben ließ der Spitzenreiter zum Auftakt seine Muskeln spielen. Mit enormer physischer Präsenz wollte Lank die Adler beeindrucken. Dies gelang allerdings nur wenige Minuten lang, schnell nahm der Aufsteiger die körperliche Herausforderung an. Überhaupt wirkten die Gäste zu jedem Zeitpunkt den entscheidenden Tick frischer und geistesgegenwärtiger. Welche Aufgabe die Hausherren auch stellten, die Krefelder reagierten auf alles mit taktischer Flexibilität und mannschaftlicher Geschlossenheit. "Wir haben stets die richtigen Entscheidungen getroffen und mit einer reifen Spielanlage überzeugt", lobte der Übungsleiter da seine Mannschaft.

Sichtlich mitgenommen vom starken Auftritt der Adler wirkte der Spitzenreiter zunehmend einfallslos, so dass der Aufsteiger mit nicht für möglich gehaltener Souveränität beide Zähler aus Lank entführte. "Was soll ich dazu sagen? Großes Kompliment an die Jungs. Derzeit passt einfach alles", resümierte Andrae.

Adler Königshof: Dönni, Thiemann - Recavarren (6), Leigraf (3), Küpper (4), Thelen (4), Wendler (8), Ruppert (5), Farhan (3), Ditz, Loer (3), Schumacher

(MP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler II schlägt überraschend den Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.