| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Schwimmer überzeugen in NRW

Krefeld. Schwimmen: Bei den Kurzbahnmeisterschaften gewannen die Uerdinger zahlreiche Medaillen. Von Frank Langen

In der Schwimmoper Wuppertal fanden die NRW-Kurzbahnmeisterschaften statt. Über 100 Vereine schickten ihre Athleten ins dortige Wasser, um sich mit Topzeiten für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Mitte Dezember in Berlin zu qualifizieren. Der SV Bayer Uerdingen war mit insgesamt zwölf Athleten vertreten und stellte damit einen guten Teil der gesamten SG Bayer.

Zu den jüngsten Teilnehmern zählte Amilie Palm (2004), die mit neuer Bestzeit (2:09,95) in der offenen Klasse über 200 m Kraul auf Rang 17 landete. Für Jenny Balzer (2003), die mit 2:55,16 Minuten über 200 m Brust Platz 15 erreichte, waren es die ersten NRW Kurzbahnmeisterschaften, bei denen es vordergründig um Erfahrung sammeln ging. Die zehn Starter der ersten Mannschaft um Trainer Klaas Fokken zeigten sich nach den Staffelwettbewerben vom vorherigen Wochenende in guter Verfassung. Die Titel über alle Bruststrecken (50 m, 100 m und 200 m) im Jahrgang 2002 sicherte sich Lynn Henke vor ihrer Vereinskollegin Lara Grunefeld, die zudem noch Silber über 200 m Lagen gewann. Pia Hüfken ließ über 50 m Freistil die Konkurrenz hinter sich und belohnte sich mit einer goldenen und zwei bronzenen (50 m Rücken, 50 m Schmetterling) Medaillen. Im Jahrgang 2001 gewann Emilie Boll über 50 m Brust und qualifizierte sich damit sogar für das offene Finale, bei dem sie auf Rang 8 abschloss. Auf das Treppchen schaffte sie es zudem mit ihrer Leistung über 200 m Brust (Silber) und 100 m Brust (Bronze). Paula Schulte erreichte am Wochenende zweimal den dritten Platz (50 m Brust, 200 m Lagen). Bei den männlichen Uerdinger Schwimmern überzeugte Leon Müntjes (1999) mit vier neuen Bestzeiten, zusätzlich belohnte er sich über 400 m Freistil mit einer Silbermedaille. Nico Stammen, für den dies der Hauptwettkampf der Kurzbahnsaison war, überzeugte über 50 m Schmetterling und Rücken sowie 100 m Lagen mit drei neuen Bestzeiten.

"Die Leistungen unserer Athleten waren über die beiden Tage gut. Insbesondere unsere beiden jüngsten Sportler haben gezeigt, dass sie mit kontinuierlichem Training ihre Leistungen deutlich verbessern konnten und vorne mitschwimmen können. Jetzt richten wir unsere ganze Konzentration auf das Finale der DMSJ Anfang Dezember", so Bayer-Cheftrainer Klaas Fokken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Schwimmer überzeugen in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.