| 00.00 Uhr

Lokalsport
Carsten Fehmer gewinnt Turms Schnellschach-Grand Prix

Schach. Der vierte offene Schnellschach-Grand-Prix 2016 des Schachklubs Turm wurde dominiert von Carsten Fehmer (Turm Krefeld). Er kam am besten mit der nur 15-minütigen Bedenkzeit zurecht, die jedem Spieler pro Partie zur Verfügung stand. Wie schon bei seinem Sieg im Februar blieb er als Einziger der 14 Teilnehmer ohne Niederlage. Dieses Mal musste er sich statt in einer in zwei Partien mit einem Remis begnügen, und zwar gegen seine Vereinskollegen Volodymyr Mikhlychenko und Alexander Wende. Vizemeister wurde mit 5,5 Punkten Dieter Komans (SG Hochneukirch), der nur gegen den Turniersieger verlor, und sich von Daniel Flock mit einem Remis trennte.

Die Bronzemedaille sicherte sich Volodymyr Mikhlychenko (beide Turm Krefeld), der gegen Komans verlor, und gegen Fehmer und Flock jeweils ein Remis erzielte. Mit 4,5 Punkten kam Flock auf den vierten Platz. Auch er verlor nur eine Partie gegen den Sieger, verzeichnete jedoch drei Remispartien gegen Komans, Mikhlychenko, sowie gegen Wende, der mit vier Punkten auf Rang fünf kam.

Weitere Rangfolge: 6. Thomas Cieslik (Turm Krefeld) 3/14 Sonderwertung 7. Vigur Saliu (vereinslos) 3/14 8. Katharina Ricken (Turm Krefeld), Rene Thießen (vereinslos) und Ralf Schneiderwind (Turm Krefeld) je 3/11 11. Visar Saliu (vereinslos) 3/10,5 12. Hanns Kirschke 2 13. Gerald Hase-Thies (beide Turm Krefeld) 1,5 Punkte.

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Carsten Fehmer gewinnt Turms Schnellschach-Grand Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.