| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team des KEV bringt drei Punkte mit aus Berlin

Jugend-Eishockey. Mit drei Punkten im Gepäck kehrte gestern das DNL-Team des KEV'81 von seinen Auswärtsspielen bei den Eisbären Juniors Berlin zurück an den Niederrhein. Der ersatzgeschwächte Kader von Trainer Elmar Schmitz unterlag zwar am Samstag mit 1:5, ließ aber gestern gegen die erstmals an einem Wochenende in Bestbesetzung angetretenen Berliner ein 7:3-Sieg folgen.

Am Samstag hielt der KEV zwar gut mit, die Berliner waren es jedoch, die nach 40 Minuten mehr an Effektivität an den Tag legten und mit 4:0 führten. Der 1:4-Anschlusstreffer von Thore Weyrauch (52.) brachte auch nicht viel, denn im Gegenzug machte Berlin das 5:1. Gestern profitierte der KEV von einer frühen fünfminütigen Überzahlsituation, in deren Folge zwei Tore durch Lars Ehrich und Thore Weyrauch fielen.

Berlin verkürzte noch vor der ersten Pause und glich im Mittelaschnitt zunächst zum 2:2, nach dem 3:2 durch Darren Mieszkowski auch zum 3:3 aus. In den letzten 20 Minuten trumpfte Krefeld gleich zweimal in Überzahl durch die Tore von Thore Weyrauch (49.) und Philipp Kuhnekath (50.) auf. Zuvor hatte Kuhnekath mit einem sauberen Schuss von der blauen Linie gleich zu Beginn schon für das 3:2 gesorgt. Nach dem 7:3 durch Darren Mieszkowski war der Sieg so gut wie gesichert, denn Krefeld ließ hinten nichts mehr anbrennen. "Wir haben uns vom Negativerlebnis am Samstag nicht aus dem Tritt bringen lassen und heute Charakter bewiesen", sagte Schmitz.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team des KEV bringt drei Punkte mit aus Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.