| 00.00 Uhr

Lokalsport
DNL-Team: Zwei bittere Niederlagen gegen die DEG

Jugend-Eishockey. Den Auftakt zur Meisterrunde hatte sich KEV-Trainer Elmar Schmitz sicherlich anders vorgestellt. Gegen die Düsseldorfer EG gab es am Samstag ein bitteres 0:5, gestern folgte immerhin nur ein 2:3 nach Overtime.

Dabei hatte es im ersten Spiel gut für den KEV begonnen, der die ersten zehn Minuten das Geschehen beherrschte, aber vergaß, Tore zu schießen. Entsprechend ging es mit 0:0 ins zweite Drittel, wo die DEG innerhalb von fünf Minuten ihre Chancen eiskalt ausnutzte und plötzlich mit 3:0 führte. Gegen Ende der Partie drängte Krefeld auf den Anschluss, die DEG traf aber ins leere Krefelder Tor und legte elf Sekunden vor dem Ende zum 5:0 nochmal nach. Beim zweiten Aufeinandertreffen lief es für den KEV im ersten Drittel diesmal besser, denn Darren Mieszkoswski traf hier in Überzahl zum 1:0. Doch direkt nach der ersten Pause glich die DEG aus und ging in der 35. Minute sogar mit 2:1 in Front. Krefeld warf danach wieder alles nach vorne, biss sich aber zumeist gegen die kompakt stehenden Düsseldorfer Abwehrspieler die Zähne aus. Erst eine Einzelaktion von Darren Mieszkowski brachte den Ausgleich zum 2:2 vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit, mit dem sich die Gastgeber immerhin einen Punkt sicherten. In der anschließenden Verlängerung hatte Düsseldorf dann das nötige Glück im Spiel drei gegen drei auf seiner Seite.

(F.L.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DNL-Team: Zwei bittere Niederlagen gegen die DEG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.