| 00.00 Uhr

Lokalsport
Duo teilt sich Sieg beim Grand-Prix im Schnellschach

Schach. Der sehr gut besetzte dritte offene Schnellschach-Grand-Prix 2016 des Schachklubs Turm wurde dominiert von Christian Lehmann und Ingo Thomas (beide Turm Krefeld). Das Duo lag überraschend schon nach drei Runden mit je drei Siegen an der Spitze des 14-köpfigen Teilnehmerfeldes, nachdem Thomas ein Partiegewinn gegen den vielfachen Krefelder Stadtmeister Roman Kistella gelungen war. Sie verteidigten die gemeinsame Führung, als sie sich in der vierten Runde im direkten Vergleich mit einem Remis trennten.

In Runde fünf überraschte dann auch Lehmann mit einem Sieg gegen den hoch favorisierten Kistella, während Thomas gegen Roland Nepsen gewann, der mit 2074 Punkten die drittbeste Ratingzahl aller Turnierteilnehmer aufweist. Das Kopf-an-Kopfrennen beendete das Spitzenduo letztendlich unbesiegt mit je 6,5 Punkten und teilten sich den Turniersieg. Dritter wurde Kistella mit 4,5 Punkten. Er gewann vier Partien, und trennte sich von Thomas Ruprecht (Bayer) mit einem Remis.

Weitere Rangfolge: 4. Ralf Schneiderwind 4/15 Sonderwertung 5. Julian-Frank Reuter (beide Turm Krefeld) 4/15 6. Thomas Ruprecht (Bayer Uerdingen) 4/14,5 7. Roland Nepsen 3,5/15,5 8. Daniel Flock 3,5/13 9. Adrian-Robert Bachanek (alle Turm Krefeld) 3,5/11 10. Dieter Komans (SG Hochneukirch) 3/14 11. Heiko Bräunig 3/13 12. Louis von der Weyden 2 13. Katharina Ricken (alle Turm Krefeld) 1 Punkt.

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Duo teilt sich Sieg beim Grand-Prix im Schnellschach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.