| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein Quartett führt bei der Stadtmeisterschaft

Schach. Auch in der fünften Runde der offenen Krefelder Schach-Stadtmeisterschaft, die der Krefelder Schachklub Turm derzeit im Schachzentrum an der Johansenaue ausrichtet, blieben einige überraschende Ergebnisse nicht aus. So musste sich in der Partie der beiden punktgleich führenden Spitzenreiter der Titelverteidiger und Topfavorit Andreas Walter (SV Dinslaken, DWZ 2125) als Nachziehender gegen Christian Lehmann (Turm Krefeld, DWZ 1959) mit einem Remis begnügen. Das Duell der Ex-Stadtmeister Thomas Ruprecht (SC Bayer Uerdingen) gegen Jurij Vasiljev (SF Moers) entschied Letzterer zu seinen Gunsten, und erreichte damit wie Lehmann und Walter 4,5 Punkte.

Das gelang auch Uwe Steingrobe (Schachfüchse Kempen), der als Anziehender durch seinen Sieg gegen Patrick Gödde (Turm Krefeld) ebenfalls zum führenden Spitzenquartett gehört. Jürgen Ebert (Concordia Viersen, DWZ 1893) überraschte mit den schwarzen Figuren spielend mit einem Remis gegen den favorisierten Stefan Rettenbacher (Uedemer SC, DWZ 2028). Ex-Stadtmeister Roland Nepsen (Turm Krefeld) gewann gegen seinen Vereinskollegen Daniel Flock, und rückte damit auf Rang fünf vor. Peter Winkel (Turm Krefeld) wurde mit seinem Sieg gegen Uwe Remek (SF Moers) seiner Favoritenrolle gerecht, während der favorisierte Heiko Bräunig (Turm Krefeld) als Nachziehender mit einem Remis gegen seinen Vereinskollegen Siegfried Frenzel zufrieden sein musste. Der zweifache Ex-Stadtmeister Frank-Josef Heikaus (Schachfüchse Kempen) punktete gegen Reinhard Blesken, und Hans-Dieter Hestermann überraschte mit einem Partiegewinn gegen Norbert Meurer, wie auch Gerald Hase-Thies (alle Turm Krefeld) gegen den favorisierten Ratinger Bernhard Roswalka. Nach fünf von insgesamt sieben Runden liegt das bisher unbesiegte Quartett mit Lehmann, Steingrobe, Vasiljev und Walter mit je 4,5 Punkten an der Spitze des 48-köpfigen Teilnehmerfeldes, vor Nepsen mit vier, sowie Ebert, Rettenbacher und Winkels mit je 3,5 Punkten. In den Spitzenbegegnungen der Vorschlussrunde kommt es im Schachzentrum am Freitag, 25. November ab 19.30 Uhr zur folgenden Paarungen: Anders Walter - Udo Steingrobe und Jurij Vasiljev - Christian Lehmann. An Tisch vier heißt das Duell Nepsen gegen Ebert und an Tisch vier Winkler gegen Rettenmacher.

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein Quartett führt bei der Stadtmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.