| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSG Krefeld verliert Spiel und Tabellenführung

Dritte Liga. Handball: Nach zehn Siegen in Folge gab es für das Team von Trainer Olaf Mast gegen Longerich eine 23:25-Niederlage. Von Frank Langen

Bei der HSG Krefeld ist die Serie von zuletzt zehn Siegen in Folge gerissen. Am Samstag unterlag die Mannschaft von Trainer Olaf Mast im Sportcenter Dormagen vor 600 Zuschauern dem Longericher SC mit 23:25 (12:10) und verlor damit gleichzeitig auch die Tabellenführung, die wieder der VfL Fredenbeck eingenommen hat.

Die Partie begann gegen den Aufsteiger zunächst wie erwartet. Krefeld präsentierte sich abgezockter und ging gleich zu Beginn in Führung. Auch nach dem 3:3-Ausgleich durch den ehemaligen Krefelder Michael Wittig war die HSG tonangebend. Hinten sorgte Torwart Philipp Ruch mit Glanzparaden für einen sauberen Kasten, nach vorne hin legten die Krefelder Angreifer mit 7:4 vor. Doch trotz Dominanz wurde es versäumt, den Gegner schon in der ersten Halbzeit den Schneid abzukaufen und für eine Vorentscheidung zu sorgen. Nachdem Linksaußen Lukas Schmitz seine Mannschaft in der 38. Minute noch einmal mit 15:12 in Führung brachte, kippte das Spiel. Angetrieben vom überragenden Michael Wittig, der im Angriff und Abwehr der Longericher der Denker und Lenker war, sowie den nun nur noch schwer zu überwindenden LSC-Keeper Valentin Inzenhofer, dem sogar ein Treffer gelang, kämpften sich die Gastgeber in die Partie zurück.

In der 41. Minute kam dann der erste Ausgleich zum 15:15. Fortan war die äußert fair geführte Partie ausgeglichen und stand auf des Messers Schneide. Allerdings hatten sich die Longericher zu diesem Zeitpunkt schon in einen Rausch gespielt und machten es Krefeld immer schwerer, einfache Treffer zu erzielen. Das 19:19 durch Tim Gentges war der letzte Ausgleich, der LSC ging danach mit 21:19 in Front.

Acht Minuten vor Ende nahm Olaf Mast nochmals eine Auszeit, die aber nicht mehr viel half. Ein verworfener Siebenmeter von Thomas Plhak und das anschließende 23:20 für Longerich wirkte schon fast wie die Vorentscheidung. Die Krefelder Spieler stemmten sich allerdings gegen die drohende Niederlage und verkürzten nochmals auf 22:23. In den Schlussminuten machte Longerich dann aber doch noch den Sack zu. "Heute hat man gesehen, wie wichtig Disziplin im Sport ist. Mir war jedoch auch klar, dass unsere Serie nicht bis zum Saisonende halten würde", sagte der Krefelder Übungsleiter Olaf Mast nach dem Spiel.

HSG: Ruch, Nippes - Hombrink (1), Schneider (1), Gentges (1), Breuer (2), Heimansfeld (3), Plhak(3/2), Schmitz (3), Pletz (4), Görden (5/1) ,Pagalies

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSG Krefeld verliert Spiel und Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.