| 00.00 Uhr

Run For Help
Knapp 2000 Euro für einen guten Zweck

Krefeld. Der Laufexperte Dietmar Groß rieb sich mit Blick auf die 46. Auflage des "Run for Help" an den Krickenbecker Seen zufrieden die Hände. Er durfte sich über einen Rekord freuen. 172 Teilnehmer schnürten ihre Laufschuhe für einen guten Zweck und liefen schließlich 1950 Euro als Spende für die Kinder-Nepalhilfe in Niederkrüchten zusammen. Die Anzahl der Walker ging im Vergleich zum vergangenen Jahr nach oben. Allerdings werden die, die zügiger unterwegs sein wollen, weniger: Nur zwei Läufer entschieden sich für ein Fünf-Minuten-Tempo pro Laufkilometer.

Die Gruppen der Sechs-Minuten- und Sieben-Minuten-Läufer waren stark gefragt. Die 30 Kilometer waren in der Vergangenheit das Flaggschiff dieser Veranstaltung und sind nicht mehr so beliebt. Die Teilnehmer tendieren immer mehr zu 15 und 22 Kilometer. Stefan Verhasselt (aus der Prinzengarde Kempen), WDR 4-Moderator und Kabarettist, entschied sich für den Sieben-Minuten-Takt bei den 7,5-Kilometer-Läufern. Die jüngste Teiln Smilla Kosakowski, die mit ihrer Mutter ihren ersten Lauf über 7,5 Kilometer absolvierte.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Run For Help: Knapp 2000 Euro für einen guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.