| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheinische Derbys für das DNL-Team des KEV '81

Jugend-Eishockey. Nach gut zwei Wochen Spielpause geht es für das DNL-Team des KEV'81 ab dem Wochenende in die Hauptrunden-Endphase.

Mit Platz neun ist die Mannschaft von Trainer Elmar Schmitz im Soll, um in der anschließenden Play-off-Runde um die Teilnahme an der erstmals ausgetragenen Endrunde zu schaffen. Den Anfang macht am Samstag um 16 Uhr das Auswärtsspiel beim Kölner EC, einen Tag später empfängt der KEV mit der Düsseldorfer EG um 10.30 Uhr den nächsten rheinischen Rivalen in der Rheinlandhalle.

Gegen beide Vereine ist es für Krefeld das vierte und letzte Aufeinandertreffen in dieser Saison. In der Domstadt wird der KEV allerdings als Außenseiter ins Rennen gehen. In den bisherigen Duellen steht nur ein Punkt nach Overtime zu Buche. Die Schwarz-Gelben hielten zumeist immer gut mit, verpassten es aber in den entscheidenden Momenten die wichtigen Akzente zu setzen, die dann von den Kölnern kamen. Anders sieht es dagegen im Spiel gegen Düsseldorf aus, wo ein Sieg zu Hause diesmal Pflicht sein sollte.

Alle drei Spiele gingen bis in die Verlängerung, wobei der KEV nur einmal im Penaltyschießen als Sieger hervor ging. "Beim letzten Aufeinandertreffen hatten wir die DEG voll im Griff, verlieren aber dann noch in der Verlängerung. Das darf uns nicht mehr passieren", sagt Schmitz. Auch wenn über die Weihnachtstage und zum Jahreswechsel hin nur ein reduziertes Trainingsprogramm absolviert wurde, im taktischen Bereich wurde viel dran gefeilt, um wieder gieriger auf den Erfolg zu werden.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheinische Derbys für das DNL-Team des KEV '81


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.