| 00.00 Uhr

Lokalsport
Riders wollen erneut den Titel beim Wupperbowl

American Football. Die American Footballer der Schiefbahn Riders sind morgen zu Gast bei den Wuppertal Greyhounds und werden dort beim Wupperbowl neben den Düsseldorf Bulldozers und Recklinghausen Chargers um den Titel kämpfen. Als Titelverteidiger sind die Erwartungen des Oberligisten hochgesteckt, möchte er doch nach zwei Testspielsiegen die Vorbereitung erfolgreich abschließen. Mit der Teilnahme am Wupperbowl endet auch die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit, in der die Schiefbahner von Beginn an das obere Tabellendrittel angreifen möchte. Der Trainerstab hat sich nach der mäßigen Leistung der vergangenen Spielzeit 2015 viel vorgenommen.

Das neue Spielsystem von Head-Coach und Offensive Coordinator Jörg Hintzen trägt bereits erste Früchte und lässt erkennen, dass die Mannschaft es auf dem Feld umsetzen kann. Helge Rankers, der erst kürzlich den Trainerstab der Riders als Defensive Coordinator erweitert hat, hat seine Defensive in aller Kürze hervorragend eingestellt. Der Sieg im Testspiel gegen den höherklassigeren Gegner Remscheid Amboss zeigte, dass mit den Schiefbahn Riders zu rechnen ist. Am Samstag, 23. April, 15 Uhr, ist das erste Heimspiel gegen die Siegen Sentinels.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Riders wollen erneut den Titel beim Wupperbowl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.