| 00.00 Uhr

Lokalsport
Süchteln und Wa.-Wa. sind Favoriten

Bezirksliga. Nach der allgemeinen Zufriedenheit über die neue Gruppeneinteilung in der Bezirksliga - vor allen Dingen die weiten Fahrten Richtung Kleve usw. fallen weg - wird von den Teams nun sortiert, wer die Favoriten sind, wer nicht und wer eher unten einzusortieren ist. Kurz um: Jeder versucht sich darauf einzustellen, was ihn erwartet. Dass der Vorjahreszweite Süchteln, erst im zweiten Relegationsspiel gescheitert, wieder ein ernstes Wörtchen im Aufstiegsrennen mitsprechen will, scheint ebenso klar, wie die Ambitionen des TSV Wachtendonk-Wankum, der zwar mit Michael Funken seinen Goalgetter verlor (zum Aufsteiger SV Grefrath), dafür aber mit Christian Galster (Hülser SV) und Kevin Zülsdorf (VfL Tönisberg) gleich zwei Neue dazu bekam.

Von den Mannschaften aus Mönchengladbach und Umgebung wird am Ehesten dem SV Lürrip ein Platz weit vorne zugetraut. Neuling Giesenkirchen will auch nicht, dass in dieser Klasse für ihn das Ende der Fahnenstange schon erreicht ist. Gespannt sind alle auf die Rolle der Überraschungs-Absteiger VfB Uerdingen und Teutonia St. Tönis. Was das nackte Personal betrifft, kommen sie eher bescheiden daher.

Dies gilt auch für den VfL Tönisberg. Allerdings hat er vor einem Jahr viele Jungspunde geholt, die in ihrer Entwicklung noch längst nicht ausgereift waren und durchaus für noch mehr Furore sorgen könnten, als zuletzt. Mächtig auf dem Transfermarkt hingelangt hat der VfL Willich. Passt da alles schnell zusammen, müssen sich vielleicht auch die eigentlichen Aufstiegskandidaten warm anziehen.

Der SC Waldniel ist wegen einiger Abgänge schwächer einzuschätzen als in der vorigen Spielzeit, was aber nichts mit der Rückkehr von Hans Weecks auf den Trainerstuhl zu tuen hat. Völlig neu formiert wurde die Zweite des 1. FC Mönchengladbach, die allgemein ebenso hinten erwartet wird, wie Mannesmann-Meer, die Aufsteiger Brüggen, Meerbusch und Aldekerk und die schon zuletzt arg schwächelnden Dilkrather. Bracht ist, wie so oft, ein Buch mit sieben Siegeln, und Strümp und Grefrath (der Kader wurde sehr sinnvoll verstärkt) wird durchaus ein Platz im Mittelfeld zugetraut.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Süchteln und Wa.-Wa. sind Favoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.