| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überraschung bei der Bezirksmeisterschaft

Schach. In der vierten Runde der Einzelmeisterschaft des Bezirks Linker Niederrhein, die der SC Bayer Uerdingen derzeit ausrichtet, gelang Adrian-Robert Bachanek (Turm Krefeld) erneut eine Überraschung. Nachdem er in der Eröffnungsrunde den favorisierten Heinz Strater (Concordia Viersen) besiegt hatte, gewann er nun als Nachziehender gegen Herbert Steinbring (SC Straelen), der trotz eines Plus von 150 Ratingpunkten überraschend die Segel streichen musste.

In der Spitzenpartie trennten sich Thomas Ruprecht (SC Bayer Uerdingen) und Moritz Schaum (SF Erkelenz) mit einem Remis. Letzterer ist damit weiterhin der einzige unbesiegte Teilnehmer, und verteidigte mit nunmehr 3,5 Punkten nicht nur erfolgreich die Tabellenführung, sondern ist auch dem angestrebten Bezirksmeistertitel ein gutes Stück näher gekommen. José Antonio Alonso (Rheydter SV) wurde seiner Favoritenrolle gegen Simon Zorko (SF Heinzberg) mit seinem dritten Partiegewinn gerecht und rückte damit auf den zweiten Tabellenplatz vor. Auf dem dritten Rang liegen punktgleich Ruprecht und Bachanek mit je 2,5 Punkten, vor Strater, der seinen zweiten Punkt gegen Eberhard Bießner (Rheydter SV) erzielte. Siebter ist Raphael van Weegen (SC Uedem) mit 1,5 Punkten vor Steinbring und Bießner mit je einem Punkt.

Die fünfte der sieben Runden nach dem Schweizer System wird am Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr in Uerdingen ausgetragen.

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überraschung bei der Bezirksmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.