| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Subkus und Meyer 25 Jahre im Dienst

Krefeld. INNENSTADT (RP) Auf jeweils 25 Jahre Dienstzugehörigkeit im Neukirchener Erziehungsverein blicken Andrea Subkus und Sabine Meyer aus dem Büro für ambulante Hilfen an der Steckendorfer Straße zurück. Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin an der evangelischen Fachschule in Wuppertal-Elberfeld kam die gebürtige Schweizerin Andrea Subkus an den Niederrhein und absolvierte ihr Berufspraktikum beim Erziehungsverein, dem sie fortan treu blieb und in verschiedenen Einrichtungen in Neukirchen-Vluyn und Krefeld arbeitete. Nach zweimaliger Elternzeit und Zusatzausbildungen zur Heilpädagogin sowie Paar- und Familientherapeutin ist sie heute mit je einer halben Stelle in Krefeld und in Neukirchen-Vluyn beschäftigt.

Sabine Meyer trat am 1. Oktober 1991 in den Dienst ein und begann im betreuten Wohnen, einem seinerzeit stationären Angebot der Kinder- und Jugendhilfe in Neukirchen-Vluyn. 1994 wechselte sie innerhalb des Erziehungsvereins in das damals neu geschaffene ambulant-betreute Wohnangebot in Duisburg-Homberg und übernahm ein Jahr später die Verantwortung für elf Erziehungsstellen. Vor zehn Jahren wechselte die gelernte Erzieherin in das Büro für ambulante Hilfen nach Krefeld, wo sie heute familienunterstützende Arbeit leistet. Büroleiter Bernd Weyers-Gerstl, Geschäftsbereichsleiter Siegfried Bouws und Pfarrer Hans-Wilhelm Fricke-Hein, Direktor des Erziehungsvereins, gratulierten den beiden Pädagoginnen und dankten für ihre engagierte Arbeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Subkus und Meyer 25 Jahre im Dienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.