| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Auf der Suche nach den besten Ausbildern

Kreis Heinsberg. Unternehmen und Initiativen, Institutionen und Schulen können sich ab sofort wieder um die Auszeichnung "Ausbildungs-Ass" bewerben. Darauf weist Wilfried Oellers, Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis Heinsberg, hin. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland vergeben, wird das besondere Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet.

Zum 20. Mal vergeben die Wirtschaftsjunioren Deutschland die Auszeichnung "Ausbildungs-Ass". "Unser Ziel ist, dass jeder Jugendliche eine Chance auf eine gute Ausbildung bekommt", sagt MdB Oellers. "Dazu ist es wichtig, dass es engagierte Unternehmen und Initiativen gibt, die sich mit Leidenschaft und Herzblut dafür einsetzen. Das Ausbildungs-Ass ist eine gute Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen und vorbildliche Unternehmen sowie Initiativen bekannt zu machen." Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird in drei Kategorien vergeben: "Industrie, Handel, Dienstleistungen", "Handwerk" und "Ausbildungsinitiativen", wobei die Erstplatzierten je 2500 Euro, die Zweitplatzierten je 1500 Euro und die Drittplatzierten je 1000 Euro erhalten. Bewerbungen sind online bis zum 31. Juli möglich, weitere Informationen gibt es unter www.ausbildungsass.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Auf der Suche nach den besten Ausbildern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.