| 00.00 Uhr

Handball
Klares Pokal-Aus für die Erkelenzer Handballerinnen

Handball: Klares Pokal-Aus für die Erkelenzer Handballerinnen
Franziska Planz (am Ball) erzielte fünf Treffer für den TV Erkelenz. Die 19:44-Niederlage im Pokal konnte sie aber nicht verhindern. FOTO: JL (ARCHIV)
Erkelenzer Land. Handball: Zum Einstand ihres neuen Trainers Jonas Hilgers kam für die Bezirksliga-Damen des TV Erkelenz gegen Oberligist Rheydter TV das Aus. Von Anne Paulsen

Gegen die Oberligavertretung des Rheydter TV hatten die Bezirksliga-Damen des TV Erkelenz im Viertelfinale des Kreispokals kaum eine Chance - da half auch das Insiderwissen ihres neuen Trainers Jonas Hilgers nicht viel. In der Meisterschaft wagt sich als einzige Mannschaft aus dem Kreis am Wochenende das Damen-Team des HSV Wegberg in den Ring. Im Kellerduell wollen die Bezirksliga-Mädels den ersten Sieg ergattern. Die Chancen stehen gut.

Damen-Kreispokal, Viertelfinale, TV Erkelenz - Rheydter TV 19:44 (5:22). Die Damen des TV Erkelenz traten unter ihrem neuen Trainer Jonas Hilgers, der erst eine Woche im Amt ist, gegen die drei Klassen höher spielende Rheydter Mannschaft an. Als wäre das nicht schon speziell genug, ist der neue Trainer des ETV auch bereits drei Jahre Co-Trainer bei der Oberliga-Mannschaft des RTV. Den Gast schien das nicht aus der Ruhe zu bringen und so zog er über Konter davon. "Unsere Nervosität war uns deutlich anzumerken. Wir erspielten uns viele gute Chancen, machten es uns aber scheinbar zur Aufgabe, die gegnerische Torhüterin ein zweites Mal warm zu werfen", sagte Trainer Jonas Hilgers. Erst zur zweiten Halbzeit lief es dann auch beim ETV rund und mit gutem Einsatz erkämpfte er sich noch einige Tore. Es trafen: Fänger (6/1), Planz (5), Kutz (3), Brands, Lintz (je 2), Vos (1)

Damen-Bezirksliga. Dieses Wochenende soll der erste Punkt her. Gegen den ebenfalls noch punktlosen ATV Biesel II, der auf dem vorletzten Platz liegt, ist die Chance für den HSV Wegberg größer denn je. Im Pokalspiel präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Siggi Wagner sehr stark und verfehlte nur knapp den Einzug ins Halbfinale. Wenn es dem jungen Team gelingt, den Schwung mitzunehmen, sollten sie die Gastgeber heute Nachmittag überlaufen können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Klares Pokal-Aus für die Erkelenzer Handballerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.