| 00.00 Uhr

Handball
Rurtaler kassieren Niederlage in Hüls

Kreis Heinsberg. Handball: Der Aufsteiger aus Hückelhoven ließ beim Hülser SV zu viele Chancen ungenutzt - 29:32. Von Anke Backhaus

Neu-Landesligist ASV Rurtal Hückelhoven spürt den anderen Wind, der nun eine Klasse höher weht: Beim Hülser SV verlor die Mannschaft von Trainer Norbert Borgmann mit 29:32. In der Bezirksliga gelang dem TV Erkelenz mit 39:29 gegen Borussia Mönchengladbach II ein überzeugender Erfolg.

Landesliga: Hülser SV - ASV Rurtal Hückelhoven 32:29 (14:13). Wegen des positiven Saisonauftaktes fuhren die Rurtaler optimistisch nach Krefeld. Die Gäste kamen schließlich auch prima ins Spiel, doch Hüls, ein alter Hase in der Liga, spielte sich in gute Laune, schaffte es aber nicht, sich abzusetzen - was an Rurtals guter Defensive lag. Borgmann hatte zur Pause Rurtals Schwäche auf den Punkt gebracht: "Wenn wir unsere Dinger reinmachen, dann führen wir hier mit vier Toren. Ende!" So begann die zweite Halbzeit auch verheißungsvoll. Hüls ließ sich allerdings nicht abschütteln, sondern fuhr Konter. Jetzt half nur eins, nämlich die Gastgeber mit "offensiver Defensive" zu irritieren. Zwar gelang das zunächst, doch eben nur zunächst. Unterm Strich ist Rurtals Unerfahrenheit in der Landesliga ein Grund, weshalb dieses Spiel verloren ging. Die Rurtaler finden: "Mund abwischen, draus lernen und weiter kämpfen." Die Tore für Rurtal erzielten: Meschkorudni (12), M. Borgmann (4), Meyer (4), Nolte (4), Eickels (3), Heppner (2).

Bezirksliga: TV Erkelenz - Borussia Mönchengladbach II 39:29 (17:14). Personell war der ETV ordentlich besetzt. Nach gutem Start vernachlässigte man die Abwehrarbeit, was Borussia zwischenzeitlich eine 7:4-Führung einbrachte. Doch bei den Erkelenzern kehrten Kampf und Engagement zurück - 13:9 (20.). Jarmo Neukirch und Thomas Baetz erzielten leichte Tore aus dem Rückraum. ETV-Spielertrainer Stephan Königs wünschte sich daher in der Pause von seinem Team lediglich, "weiter konzentriert zu spielen und dass die Abwehr gut steht". Das setzte die Mannschaft auch um. Die Borussen suchten indes einen Weg zum Erfolg und nahmen Königs in Manndeckung, womit der Rest des ETV-Teams aber gut zurechtkam. Insgesamt zeigte der ETV eine geschlossene Leistung und großes Miteinander im Spiel. Übrigens: Die Fußballer des SV Kuckum waren beim Spiel zu Gast - über diese Unterstützung freute sich der ETV. Die Erkelenzer Tore: Königs (11), Neukirch (7), Funke (7), Baumgart (5), T. Baetz (3), Gieseking (2), Oehrl (2), Jäger (1), Krahe (1).

TV Beckrath - HSV Wegberg 34:23 (17:10). Nach ausgeglichenem Spielbeginn zog Beckrath weg, weil der HSV schlecht in der Abwehr stand. Vorne ließen die Wegberger dann gute Chancen ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste nur schwer ins Spiel, so dass die Mannschaft nicht das umsetzen konnte, was sie sich in der Pause vorgenommen hatte. In den letzten 20 Minuten lief es dann wieder, doch es gelang dann nicht, noch eine Schippe draufzulegen. Wegbergs Tore: Czogalla (7), Trabandt (5), Beutler (3), Couson (3), Hengsbach (2), D. Heinen (2), Thelen (1).

Frauen-Bezirksliga: TV Erkelenz - HG Kaarst/Büttgen II 35:13 (18:5). Pflichtaufgabe erfüllt, so lautete das Fazit des Erkelenzer Trainers Walter Kamphausen. Die Erkelenzerinnen dominierten das Spiel von Anfang an. Mit konsequenter Deckung gelang es dem ETV, sein schnelles Spiel durchzusetzen. So lag der ETV in der 15. Minute schon mit 11:0 in Front. Nach der Pause zeigten die Erkelenzerinnen ihre gute konditionelle Verfassung. Die Mannschaft hielt das Tempo hoch. Für den ETV trafen: Lambertz (7), Breker (5), Printzen (4), Rausch (4), Brands (4), J. Faenger (3), Lintz (2), Vos (2), Paulussen (2), Kutz (2).

Auch dem TuS Oberbruch gelang am ersten Spieltag der Frauen-Bezirksliga ein klarer Erfolg: Mit 31:20 (16:7) wurde der ATV Biesel II wieder nach Hause geschickt. Für die Rurtalerinnen gab es hingegen einen Fehlstart, denn bei der Turnerschaft Lürrip kassierte der ASV Rurtal Hückelhoven eine 14:18 (7:10)-Niederlage. - Die Verbandsliga-Juniorinnen des ETV und HSV Wegberg waren an diesem Wochenende spielfrei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Rurtaler kassieren Niederlage in Hüls


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.