| 00.00 Uhr

Langenfeld
Altes Rom, junge Kunst - das lockt in den Ferien

Langenfeld: Altes Rom, junge Kunst - das lockt in den Ferien
Römerleben auf Haus Bürgel: In den Osterferien können Kinder in Tuniken schlüpfen, Medaillen prägen und wie die alten Römer Brot backen. FOTO: Anna Schwartz
Langenfeld. Bis zu den Osterferien sind es noch gut vier Wochen. Wir haben die Angebote für Monheim und Langenfeld zusammengestellt. Von Heike Schoog

Der Kunstverein Langenfeld, Hauptstraße 135, bietet in den Osterferien einen Vier-Tage-Workshop für Kinder an. Er beginnt am Dienstag, 3. April, und dauert bis Freitag, 6. April, jeweils von 9 bis 15 Uhr. Künstler des Vereins zeigen künstlerische Techniken. Der Workshop bezieht sich auf die aktuelle Ausstellung. Die in Korea geborene Künstlerin Jin-Sook Chun zeigt dort ihre Bilder, in denen ein Kind eine besondere Rolle spielt. Chun wird selbst zwei Tage mit den Kindern arbeiten.

Am Dienstag geht es um Zeichentechniken, sie zeigt, wie man mit Stiften und Kreiden umgeht und am Mittwoch verrät sie, wie ihre Bilder entstehen. Alexander Beck wird am Donnerstag, und Weiquin Peper-Liu am Freitag den Kurs betreuen und Einblicke ins Thema Farbträume sowie chinesische Tuschmalerei geben. Die Kosten für alle vier Tage, inklusive Mittagsimbiss und Getränke betragen 72 Euro, ermäßigt 60. Zwei Tage (Di+Mi oder Do+Fr) kosten 42 Euro, ermäßigt 36. Geschwisterkinder erhalten einen Rabatt von 10 Prozent. Anmeldungen sind telefonisch unter 02173 1618890 oder mobil unter 0163 8722770 oder per E-Mail an beate.domdey-fehlau@gmx.de möglich

Beim Feriensport in Langenfeld ist Bewegung garantiert. FOTO: A. Bowinkelmann

Die Anmeldung für das gemeinsame Feriensportprogramm von Sportgemeinschaft (SGL), Stadtsportverband und Stadt Langenfeld läuft. In den Osterferien können sechs- bis zehnjährige Kinder Inlineskaten lernen. Der Kurs läuft vom 26. bis zum 29. März und ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Inliner, Helm, Hand-, Ellbogen- und Knieschoner sollen mitgebracht werden. In der zweiten Osterferienwoche üben Kinder von sechs bis zehn Jahren Mehrkampf. Laufen, Schwimmen, Schießen und Fechten stehen auf dem Programm.

Das gesamte Angebot auch für Sommer- und Herbstferien kann online unter feriensport.sglangenfeld.de eingesehen werden. Es bietet Actioncamps, Ballsport und ein Zirkusprojekt. Auch neue Projekte wie Starke Kids, Sportabzeichen und die Summer Games haben es ins Feriensportangebot geschafft. Vereine wie der Judo-Club Langenfeld präsentieren sich mit einem Halbtagsprojekt. Der Kreissportbund Mettmann bietet wieder verschiedene Ausflüge an. So wird es einen Besuch der Karl May Festspiele und eine Fahrt ins Musical Starlight Express geben. Nähere Informationen und Online-Buchung unter feriensport.sglangenfeld.de. Für Rückfragen steht das Team des Kinder- und Jugendsports telefonisch unter 02173 162 61 87 zur Verfügung.

Graffitikunst - auch das gibt's im Ferienprogramm. FOTO: hah

Zum zweiten Mal gastiert die Fußballschule Grenzland in den Osterferien auf der Anlage des 1.FC Monheim. Vom 3. bis 6. April werden die Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren täglich von 10 bis 15.30 Uhr trainieren. Das Trainer-Team besteht aus Coaches aus den Nachwuchsleistungszentren deutscher Bundesligisten sowie niederländischer Proficlubs, DFB-Stützpunkttrainern und ausgewählten Ex-Profis. Die Kinder erhalten jeden Tag ein warmes Mittagessen. Am letzten Camptag findet ein großes Abschlussturnier statt. Kosten: 109 Euro. Anmeldungen unter www.fussballschule-grenzland.de.

Die Kunstschule plant in der ersten Woche der Osterferien, 26. bis 29. März, eine magische Reise "Über den Regenbogen" für Kinder ab sechs Jahren und einen Streetart- und Graffiti-Kurs für Jugendliche ab zehn Jahren. Anmeldungen werden in der Kunstschule am Berliner Ring 9, Telefon 02173 951 4160, per E-Mail an kunstschule@monheim.de oder über das Anmeldeformular im Internet, www.monheim.de/kunstschule, entgegengenommen. Eine Übersicht mit zahlreichen Aktionen in den Osterferien vom 26. März bis zum 7. April steht ab sofort auf der städtischen Homepage zum Download bereit.

Das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter laden in den Osterferien zu aufregenden Aktionstagen ein. Neun- bis Zwölfjährige können am 26. März bei einem Angebot der Biologischen Station lernen, wie sie richtig Feuer machen. Im Anschluss gibt es Stockbrot. Am 27. März erfahren Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, wer neben Grasfröschen, Erdkröten und Kaulquappen noch am Wasser lebt.

In der zweiten Ferienwoche, am 3. April, lernen Sechs- bis Zwölfjährige im Römermuseum einen Tag im alten Rom kennen. Dabei schlüpfen sie in römische Tuniken und prägen Medaillen. Am 4. April backen Kinder Brot wie die alten Römer. Die Kaltblutzucht Reuter lockt am 3., 4., und 5. April nachmittags die ganze Familie mit Kutschfahrten. Bevor die Fahrt durch die Kämpe beginnt, wird das Anspannen der Kaltblutpferde vorgeführt und Wissenswertes zu der alten Pferderasse erläutert. Für alle Angebote ist eine Anmeldung erwünscht. Weitere Infos unter www.hausbuergel.de.

An verschiedenen Tagen der Osterferien organisiert das Ulla-Hahn-Haus für Kinder ab vier Jahren nachmittags die Leseschaukel. In den Sommerferien werden an der Neustraße die Stifte gezückt. Vom 23. bis zum 27. Juli und vom 30. Juli bis zum 3. August experimentieren Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren in der Schreiboase mit Sprache und Literatur. Infos gibt es unter Telefon 02173 951-4140, oder per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de.

Die städtische Jugendförderung lädt für den Freitag nach Ostern, 6. April, zu einem Ausflug ins Phantasialand ein. Die Teilnahme kostet zwischen 10 und 25 Euro. Informationen gibt es bei Jill Kessel, Telefon 02173 951-5142.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Altes Rom, junge Kunst - das lockt in den Ferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.