| 00.00 Uhr

Monheim/Langenfeld
Einbrecher stehlen Opferstock

Monheim/Langenfeld. Unbekannte machen Beute in Kirche, Kindergarten, Rohbau und Kneipe.

Beim Einbruch in die Monheimer Kirche St. Johannes haben Unbekannte den Opferstock aus der Verankerung gerissen und gestohlen. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren die Täter zwischen Samstag, 17 Uhr, und Sonntag, 15.30 Uhr, in das Kirchengebäude an der Friedenauer Straße eingedrungen, wo sie zudem sämtliche Schränke in der Sakristei durchwühlten.

Die Polizei meldete noch wei weitere Einbrüche aus Monheim sowie einen aus Langenfeld. Zwischen Freitag, 17 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr, drangen Unbekannte ebenfalls an der Friedenauer Straße in einen Kindergarten ein, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Sie durchwühlten gezielt die Büroräume und stahlen daraus mehrere Laptop. Bei einem Monheimer Rohbau an der Steinstraße brach jemand eine Feuerschutztür auf und entwendete Kabel im Wert von mehreren hundert Euro; zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr.

In Langenfeld hebelten Unbekannte am Montag gegen 3.30 Uhr zunächst die Eingangstür einer Gaststätte an der Solinger Straße auf und danach innen einen Spielautomaten. Sie erbeuteten das darin enthaltene Bargeld.

(mei)