| 00.00 Uhr

Langenfeld
Flüchtlingsheim am Freibad fast fertig

Langenfeld. Die eine Hälfte der Flüchtlingsunterkünfte auf dem Grüngelände zwischen Theodor-Heuss-Straße und Freibad ist so gut wie fertig – jetzt lädt die Stadt zur Besichtigung ein.

Interessierte haben am kommenden Donnerstag, 12. Mai, zwischen 18 und 20 Uhr Gelegenheit, sich ein Bild von dem neuen Bau zu machen. Dabei seien auch zwei voll ausgestattete Musterzimmer vorbereitet, teilte die Stadt mit.

Der Modulbau bietet Platz für bis zu 150 Asylbewerber. Ein zweiter soll bis zu den Sommerferien hinzukommen, so dass ab Juli insgesamt rund 300 Flüchtlinge in den Gebäuden leben werden. Die ersten Flüchtlingsfamilien sollen in Kürze einziehen. Bisher sind viele von ihnen in Sporthallen und anderen Provisorien der Stadt untergebracht. Erklärtes Ziel von Bürgermeister Frank Schneider ist es, besonders die Hallen möglichst schnell wieder dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung zu stellen.

Die Möglichkeit zur Besichtigung stellte die Verwaltungsspitze bei einem Info-Abend Mitte Februar in Aussicht. Damals waren etwa 400 Bürger in die Richrather Schützenhalle gekommen. Etliche Langenfelder äußerten Befürchtungen, was den Standort betrifft. Mit Verweis auf die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderswo kritisierten sie den Bau von Flüchtlingsunterkünften gleich neben einem Freibad.

Am Donnerstag werden sowohl Mitarbeiter des städtischen Fachbereiches Soziales als auch solche des Gebäudemanagements anwesend sein, um Fragen zu den neuen Modulbauten und zur Flüchtlingssituation in Langenfeld zu beantworten.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Flüchtlingsheim am Freibad fast fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.