| 00.00 Uhr

Monheim
Monheimer feiern Stadtfest in Delitzsch

Monheim: Monheimer feiern Stadtfest in Delitzsch
FOTO: Stadt
Monheim. In der sächsischen Partnerstadt trug die Marienburggarde zur tollen Stimmung bei.

Eine sechsköpfige Monheimer Delegation aus Rat und Verwaltung rund um Bürgermeister Daniel Zimmermann hat die sächsische Partnerstadt Delitzsch besucht. Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde empfing die Monheimer Gäste herzlich. Das Peter-und-Paul-Fest ist das große, mehrtägige Delitzscher Stadtfest, das stets viele zehntausend Besucher aus dem Umland ins Zentrum der Monheimer Partnergemeinde lockt. Höhepunkte des Programms waren ein Appel der historischen Truppen, ein Festumzug sowie ein rustikales Abendessen am Lagerfeuer des Landsknechtlagers.

Beeindruckt waren die Besucher von dem nachgestellten Scharmützels an der Stadtmauer, mit dem Angriff von zahlreichen historisch gewandeten Laiendarstellern auf die Delitzscher Stadtmauer, berichtet Monheims Stadtsprecher Thomas Spekowius. Gewehrsalven und lauter Kanonendonner, unter großzügiger Verwendung von Schwarzpulver und Platzpatronen, verliehen der Darstellung Authentizität. Neben der Rathausdelegation gehörte auch die Monheimer Marienburggarde zur Reisegruppe. Rund dreißig Mitglieder beteiligten sich mit rheinischem Frohsinn am dem Festumzug durch den Delitzscher Altstadtkern. Die Monheimer Karnevalisten sorgten darüber hinaus für einen vielumjubelten Showtanzauftritt auf der Bühne vor der Schlosswache, bei dem der Funke übersprang. Abgerundet wurde der Monheimer Besuch von einem Empfang im Delitzscher Rathaus bei Oberbürgermeister Wilde.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Monheimer feiern Stadtfest in Delitzsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.