| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Region wirbt bei Messe um holländische Gäste

Kreis Mettmann: Region wirbt bei Messe um holländische Gäste
Maximiliane Richtzenhain will den Tourismus in Monheim am Rhein wieder nach vorne bringen. Zu den Attraktionen zählt der Schelmenturm. FOTO: rm-
Kreis Mettmann. Zur Messe "Vakantiebeurs" werden in dieser Woche bis zu 120.000 Besucher erwartet. Stand mit Düsseldorf. Von O. Wiegand und H. Schoog

Rund 220.000 Gäste nur aus den Niederlanden übernachten jedes Jahr in der Region Düsseldorf. Viele sind auf Geschäftsreise, aber nicht wenige kommen auch, um hier ein paar Tage Urlaub zu machen. Die Düsseldorfer Altstadt ist nur einen Katzensprung von attraktiven Wanderouten im Neanderland entfernt.

Um Erholungssuchende, Aktivurlauber und Kulturliebhaber wirbt der Kreis Mettmann auf Messen im In- und Ausland. Den Auftakt der Messesaison macht in dieser Woche die "Vakantiebeurs" im niederländischen Utrecht. Auf der mit fast 120.000 Besuchern bedeutendsten Ferien- und Freizeitmesse in den Niederlanden wirbt das Neanderland am Gemeinschaftsstand mit Düsseldorf um die reisebegeisterten Gäste aus dem Nachbarland. Als Partner des Neanderlands stehen Ansprechpartner des Neanderthal Museums sowie der Velbert Marketing GmbH den Messebesuchern Rede und Antwort. Für das Neanderland ist die Vakantiebeurs von großer Bedeutung. Schließlich ist Deutschland für die Niederländer Reiseland Nummer eins und Nordrhein-Westfalen mit über 20 Prozent der Übernachtungen eines der beliebtesten Bundesländer. Das Neanderland ist dabei im Aufwind: Nach stetigem Wachstum in den letzten Jahren stieg die Zahl der Übernachtungen niederländischer Gäste in der Region Düsseldorf und Kreis Mettmann im Jahr 2014 erneut um 2,4 Prozent und liegt nun bei rund 220.000.

"Für die Niederländer ist das Neanderland nur einen Katzensprung entfernt. Unsere Angebote für Wanderer und Radler kommen bei dem reisefreudigen Publikum in Utrecht besonders gut an", sagt Julia Wachten, Projektkoordinatorin touristisches Marketing beim Kreis Mettmann. "Vor allem mit dem Neanderland Steig und dem Panorama-Radweg Niederbergbahn wollen wir punkten."

Langenfeld und Monheim sind ebenfalls im Vermarktungspaket Neanderland enthalten. "Wir weisen vor allem auf die Wasserburg Haus Graven und die Wasserski-Anlage als Highlights hin", sagt Stadtsprecher Andreas Voss. Sein Kollege aus Monheim, Thomas Spekowius, setzt auf den Rhein und den Ausbau des Landschaftsparks. "Besucher sollen auch wieder in unsere Altstadt gelockt werden", wirbt er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Region wirbt bei Messe um holländische Gäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.