| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Junioren des SSV verlieren Endspiel des Kreispokals

Langenfeld. Die Fußball-A-Junioren (U 19) des SSV Berghausen hatten sich fürs Finale des Kreispokals viel vorgenommen, scheiterten aber am Ende deutlich mit 2:6 (0:4) an der 1. SpVg. Solingen-Wald 03. Fürs Berghausener Trainergespann mit Stefan Beinecke, Michael Otten und Sebastian Woitassek galt Solingen als Favorit, zumal der Meister der Bergischen Leistungsklasse beide Punktspiele in dieser Saison gegen Berghausen (Siebter) mit 2:0 für sich entschieden hatte.

In den ersten 20 Minuten hielt der SSV sehr gut mit, ehe ein Missverständnis in der Defensive das zu diesem Zeitpunkt überraschende 0:1 (22.) einleitete. Berghausen hatte sich noch nicht vom Rückstand erholt, als Solingen zwei weitere Treffer erzielte - 0:2 (26.), 0:3 (29.). Das 0:4 (45.) unmittelbar vor der Pause besiegelte dann bereits das Aus für die Berghausener, die durch Siege über den SSV Lützenkirchen (5:0), den SC Leichlingen (7:5) und den FC Monheim (3:2) das Finale erreicht hatten.

In der zweiten Halbzeit wehrte sich der SSV gegen eine höhere Niederlage, musste jedoch schnell das 0:5 (48.) hinnehmen. Das Tor von Severin Krayer zum 1:5 (66.) beantwortete Solingen mit dem 6:1 (72.), ehe Nico Bleckmann später noch auf 2:6 (86.) verkürzen konnte.

Beim SSV herrschte nachher Einigkeit darüber, dass der Erfolg der Solinger in Ordnung ging - weil sie an diesem Tag einfach die bessere der beiden Mannschaften waren. Berghausens Jugend-Abteilung ist trotzdem stolz auf seine A-Junioren, die neben dem Einzug ins Endspiel des Kreispokals auch wieder die direkte Qualifikation für die Bergische Leistungsklasse geschafft haben.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Junioren des SSV verlieren Endspiel des Kreispokals


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.