| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausener machen in der zweiten Halbzeit alles klar

Langenfeld. Weil der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen sehr kaltschnäuzig auftrat, setzte er sich im Heimspiel gegen die SG Unterrath verdient mit 6:2 (2:1) durch. Die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert startete insgesamt hervorragend in die neue Saison, denn nach neun Spielen verfügt sie bereits über 17 Punkte - und sie ist zeweifellos auf einem guten Weg, das oberste Ziel Klassenerhalt zu erreichen. "Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Mannschaft, weil sie sehr effektiv war", urteilte Lehnert, "vor allem unser Stürmer Timo Kruse ist immer wieder sehr gut in die Räume reingegangen."

Die erste Hälfte verlief noch sehr ausgeglichen und es entwickelte sich ein intensiv geführtes Duell. Zunächst hielt der SG-Keeper einen Kopfball von Robin Reuter (11.), ehe Malik Demba mit einem Lupfer aus 18 Metern Distanz die 1:0-Führung (22.) erzielte. Nachdem die Gäste einen Fehler im Aufbau mit dem 1:1-Ausgleich (26.) bestraft hatten, traf Kruse mit einem Distanzschuss glücklich zum 2:1 (40.).

In der zweiten Hälfte nutzte Kruse die Vorarbeit von Demba zum 3:1 (51.), bevor der Stürmer auch das 4:1 (55.) markierte. Später schraubten Demba (60.) und Reuter (63.) das Ergebnis in die Höhe - 6:1. Weil der SSV in der Defensive etwas nachlässig wurde, konnten die Gäste auf 2:6 (67.) verkürzen. Auf dem dritten Tabellenplatz liegt Berghausen vier Zähler hinter dem Spitzenreiter MSV Düsseldorf (21 Punkte) und lediglich einen hinter dem Zweiten TSV Eller 04 (18).

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausener machen in der zweiten Halbzeit alles klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.