| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der HSV macht im Derby schon vor der Pause alles klar

Langenfeld. Der HSV Langenfeld behielt im Lokalderby der Fußball-Kreisliga beim abstiegsbedrohten SC Reusrath II (SCR) auch in dieser Höhe verdient mit 4:1 (3:0) die Oberhand und behauptete dadurch seinen zweiten Platz (41 Punkte) in der Tabelle. "Wir haben in der ersten halben Stunde gegen die starken Gäste gut mitgehalten und das Spiel vor der Halbzeitpause durch individuelle Fehler verloren", erklärte SCR-Coach Thomas Springfeld, der mit der Einstellung seiner Truppe in Durchgang zwei zufrieden war.

Sein Gegenüber Daniel Gerhardt zeigte sich trotz des deutlichen Ergebnisse nur mäßig begeistert: "Wir haben den Abwehrriegel der Reusrather nach 30 Minuten geknackt und in der zweiten Halbzeit die Ordnung verloren. In der Offensive haben wir fahrlässig unsere Chancen verspielt, während wir in der Defensive anfällig waren." Jens Weidenmüller erzielte nach dem feinem Zuspiel von Salvatore Grillo das 1:0 (29.). Alessandro Petri (34./nach einer Vorlage von Diego Scelta) und Sebastian Tiburtius (39./Pass von Demetrio Scelta) erhöhten im Fünf-Minuten-Takt auf 3:0.

Nach dem präzisen Zuspiel von Robin Guthardt verkürzte Sebastian Schynol mit einem Schuss in den Winkel auf 1:3 (66.) für die Hausherren, ehe Jens Weidenmüller per Elfmeter (83./vorher Foul an Petri) den 4:1-Schlusspunkt setzte. Während Reusrath seinen Blick auf Rang 16 weiter nach unten richten muss, könnte der HSV doch für eine Spitzenposition in Frage kommen. Der weiterhin ungeschlagene Erste SpVg. Solingen-Wald 03 (53 Zähler) ist allerdings weit enteilt.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der HSV macht im Derby schon vor der Pause alles klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.