| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV-Junioren müssen die Leistungsklasse verlassen

Langenfeld. Für die Fußball-Jugendmannschaften des HSV Langenfeld gab es diesmal nichts zu holen - weder für die B I und die D I, die in der Qualifikation zur Leistungsklasse 2016/2017 beschäftigt waren, noch für die D-Juniorinnen (U 13), die ihr letztes Meisterschaftsspiel 2015/2016 bestritten. Keinem Team gelang ein Erfolg.

Die B I, die mit einem 3:1 beim FC Monheim gut gestartet war, konnte gegen den VfL Witzhelden nicht an die Leistung vom Auftakt anknüpfen. Trotz der 2:4 (1:4)-Niederlage ist aber bei drei Punkten und 5:5 Toren für den HSV noch nicht alles verloren. Sollte Monheim am Sonntag gegen Witzhelden höchstens ein Unentschieden holen, bleiben die Langenfelder als Zweiter ihrer Qualifikationsgruppe trotzdem in der Leistungsklasse. Beide Treffer gegen Witzhelden gingen auf das Konto von Sinan Yalca (6./1:1, 50./2:4))

Keine Chance mehr auf den Klassenerhalt hat dagegen die D I. Nach dem 0:7 vom ersten Spieltag gegen 1. SpVg. Solingen-Wald 03 verlor der HSV jetzt auch die zweite Partie in der Qualifikation - 1:4 (0:2) gegen den SC Reusrath.

Glücklos waren am letzten Spieltag in der Kreisklasse die D-Juniorinnen (U 13), die beim TSV Aufderhöhe in der Abschluss-Tabelle trotz einer guten Leistung und der Führung zu Pause mit 1:2 (1:0) den Kürzeren zogen. Aufgrund der Niederlage beenden die jungen Langenfelderinnen die Saison mit 47 Punkten auf dem vierten Rang - nur zwei Zähler hinter Aufderhöhe (49) und drei hinter Bayer Wuppertal (50.).

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV-Junioren müssen die Leistungsklasse verlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.