| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath schläft sogar beim 6:1-Sieg

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) kletterte nach dem ungefährdeten 6:1 (3:1)-Erfolg gegen den Vorletzten SC Sonnborn ins obere Tabellenmittelfeld und er liegt mit 14 Zählern aus neun Spielen auf Rang sechs. Dabei wurden die Reusrather sogar kalt erwischt, denn ein Stellungsfehler in ihrer Abwehr bescherte den Wuppertalern die frühe 1:0-Führung (5.). "Wir haben die Anfangsphase total verschlafen und erst nach einer Viertelstunde Zugriff auf den Gegner bekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns deutlich gesteigert, aber auf fahrlässige Weise weitere Tore verschenkt", meinte Trainer Ralf Dietrich, dem die schwache Defensivleistung des SCR überhaupt nicht gefiel.

In der 15. Minute verwandelte Marvin Grober einen Elfmeter nach dem Foul an David Wietschorke sicher zum 1:1-Ausgleich, bevor Wietschorke im Anschluss an eine Ecke von Manuel Naß zur Stelle war - 2:1 (22.). Nils Kaufmann erhöhte nach einem tollen Solo auf 3:1 (27.), bevor die Hausherren in der zweiten Halbzeit einige Gänge nach oben schalteten und dem Gegner nicht mehr den Hauch einer Chance ließen.

Manuel Naß erzielte mit einem tollen Schuss den Treffer zum 4:1 (52.), ehe die große Stunde des eingewechselten Moritz Kaufmann schlug. Erstens: Direkt bei seinem ersten Ballkontakt drosch er das Leder vehement zum 5:1 (69.) in den Torwinkel. Zweitens: Dann bediente Fabian Steinhäuser den mitgelaufenen Moritz Kaufmann, der das Spielgerät per Lupfer zum 6:1-Endstand im Netz unterbrachte (89.).

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath schläft sogar beim 6:1-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.