| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath tankt Selbstbewusstsein

Langenfeld. Der gefährdete Fußball-Bezirksligist brachte aus Lohausen verdient ein 0:0 mit. Von Martin Römer

Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) machte nach zuletzt schwachen Leistungen mit dem 0:0-Unentschieden beim Lohausener SV einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung - und musste sich am Ende sogar darüber ärgern, nicht mehr mitgenommen zu haben. "Spielerisch war das heute ein Riesensprung nach vorne. Schade, dass wir uns nicht belohnt haben. Aber auf dieser Leistung kann man aufbauen", sagte Team-Manager Marcel Pollet.

Die Gäste kamen gut in die Partie und hatten durch Tom Volkmann die erste Gelegenheit (7.). Ein Freistoß von David Wietschorke ging wenig später nur knapp drüber (9.) und direkt im Anschluss scheiterte Manuel Naß mit seinem Lupfer um Haaresbreite (10.). Nach einem tollen Solo tauchte Moritz Kaufmann plötzlich allein vor dem Gehäuse auf, doch dem SCR-Angreifer versagten die Nerven (20.). Kurz nach dem Wieder-Anpfiff wurde Kaufmann im Strafraum zu Fall gebracht - und für die Notbremse sah der Lohausener Verteidiger die Rote Karte. Pech für Reusrath: Den fälligen Elfmeter verschoss David Wietschorke (47.). Wietschorke (74.) und Tobias Schmitz (76.) hätten ebenfalls die Führung erzielen können.

Am Ende blieb es beim torlosen Remis, mit dem der SCR nicht zufrieden sein konnte. Die Leistung machte hingegen Mut für die nächsten Wochen - in denen Reusrath als Zwölfter mit 16 Punkten vor einigen wichtigen Aufgaben steht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath tankt Selbstbewusstsein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.