| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Richraths B-Junioren retten sich ins Entscheidungsspiel

Langenfeld. TuSpo lag gegen Nievenheim bereits mit 0:2 hinten, aber zwei Treffer nach der Pause brachten noch das 2:2.

Trainer Adriano Evangelista hatte für das Gastspiel beim VDS Nievenheim fest mit einem Sieg gerechnet, doch am Ende mussten sich die Fußball-B-Junioren von TuSpo Richrath mit einem 2:2 (0:2) begnügen. Weil das Richrather Torverhältnis (vier Zähler/ 13:4 Tore) besser ausfiel als das der punktgleichen Nievenheimer (6:7), belegt TuSpo am Ende in der Gruppe 6 den zweiten Rang. Das Team steigt nun zwar nicht direkt in die Niederrheinliga auf, aber es kann das Weiterkommen im Nachsitzen gegen den Zweiten einer anderen Qualifikationsgruppe schaffen.

Der Auftakt in Nievenheim verlief denkbar schlecht, denn die Gäste kassierten kurz vor der Pause über zwei Konter das 0:1 (34.) und 0:2 (38.). Die Pausenansprache des Trainers schien TuSpo dann wachgerüttelt zu haben. Nun erspielten sich die Richrather einige Torchancen, die sie auch effektiv nutzten. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer von Dogan Nazim Erbulan (51.) gab es weitere Hoffnung und nach dem 2:2 (63.) von Harun Aktas war die Erleichterung sehr groß. Evangelista: "Heute haben wir bis auf zwei Spieler ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang gespielt. Insgesamt haben meine jungen Spieler ihre Sache gut gemacht."

Gegner im Entscheidungsspiel wird der Nachbar VfB Hilden sein, der in der Gruppe 1 mit sechs Zählern ebenfalls den zweiten Platz erreichte. Damit keine Mannschaft einen Vorteil bekommt, wird die Partie auf einem neutralen Platz ausgetragen. Der Ort steht noch nicht fest.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Richraths B-Junioren retten sich ins Entscheidungsspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.