| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSV Berghausen tauscht Heimrecht mit Aufderhöhe

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen kann aufgrund noch nicht beendeter Renovierungsarbeiten weiterhin nicht auf seinem gewohnten Platz an der Baumberger Straße spielen - oder trainieren. Wie lange dieser Zustand anhält, ist noch offen. Für den Start in die neue Saison fand Berghausen jetzt aber eine Lösung, denn er tauschte mit seinem Gegner das Heimrecht und spielt nun zum Auftakt morgen (15 Uhr) beim Aufsteiger TSV Aufderhöhe. Das Rückrunden-Duell wird dafür in Berghausen über die Bühne gehen.

"Seit drei Wochen absolvieren wir ein Notprogramm auf dem kleinen Nebenplatz, das nur eine gute Bewegungstherapie ist", stellt SSV-Trainer Siegfried Lehnert fest, "es bleibt alles offen, weil sich die Arbeiten auf unserem Platz bei so einem schlechten Wetter mit viel Regen verzögern." Nach der Aufgabe am kommenden Mittwoch (19.30 Uhr) beim SV DITIB Solingen stünde für Berghausen dann am 20. August (15 Uhr) gegen den FC Zons wieder ein Heimspiel auf dem Programm.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSV Berghausen tauscht Heimrecht mit Aufderhöhe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.