| 00.00 Uhr

Abpaddeln
Monheimer Kanuclub legt an

Langenfeld. Der Monheimer Kanu-Club hat abgepaddelt. Mit einer 19-Kilometer-Tour von Köln-Stammheim bis zum Monheimer Bootshaus beendeten die Wassersportler ihre Saison. Wanderwart Jörg Dücker hatte eingeladen, 50 Kanuten kamen. Für die Kinder und Jugendlichen des Vereins organisierte Andreas Scheus eine besondere Attraktion: Sie konnten in großen Zehn-Personen- Kanadiern paddeln. Nach der halben Strecke wurde wie gewohnt eine kleine Rast an der Schiffsbrücke an der Wuppermündung eingelegt. In Monheim ließen die Kanuten den Tag bei Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen ausklingen.

Dank ihrer Neopren-Anzüge können die Monheimer auch im Herbst/Winter weiterpaddeln. Für die Liebhaber des Wildwassers beginnt im Winter sogar erst die "Hochsaison". Sie freuen sich über die höheren Wasserpegel der Kleinflüsse in der Umgebung und sind bei Sturzfluten ganz in ihrem Element. Zum Wintertraining gehört vor allem auch die Eskimorolle, die im Mona Mare geübt wird. Zusätzlich wird in der Wintersaison ein wöchentlicher Hallensport angeboten.

Großen Anklang fand in diesem Jahr das Schnuppertraining für einen Sportkurs der 12. Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums. Betreut wurde die Gruppe von Andrea Focke und den ehemaligen OHG-Schülerinnen Nicole Schneider und Caitlin Doughty.

Interessierte Neueinsteiger sind immer willkommen und können an einem Paddelschnupperkurs teilnehmen. Nähere Informationen dazu sind zu finden unter www.mkc-monheim.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abpaddeln: Monheimer Kanuclub legt an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.