| 00.00 Uhr

Langenfeld/Hilden
Tee aus dem Himalaya ist beliebt

Langenfeld/Hilden. Mit jeder Packung "Spirit of Sunderpani" geht eine Spende an die Kleinbauern.

Für Tee-Experten ist Tee aus Nepal mittlerweile auf einer Augenhöhe mit der klassischen Alternative aus Darjeeling. Auch das Unternehmen Tee-Gschwendner, das auch in Langenfeld eine Filiale hat, setzt auf den kleinen Nachbarn Indiens und bietet ein Sortiment aus insgesamt über einem Dutzend Tee-Spezialitäten aus Nepal an, darunter orthodoxe und aromatisierte Schwarztees, Grüntees und einen Oolong.

Der Marktführer im Teefach-Einzelhandel engagiert sich seit 2007 gemeinsam mit weiteren Projektpartnern für die nachhaltige Erzeugung und Vermarktung des nepalesischen Tees aus der Anbauregion Ilam.

Neben Bio-Qualität gibt es auch etwas für einen guten Zweck: Mit jeder verkauften Packung "Spirit of Sunderpani" geht eine Spende an die Kleinbauern der Anbauregion, sagt Tee-Gschwendner.

Nepaltee sei die bisher noch unterrepräsentierte Alternative zum klassischen Darjeeling. Er überzeuge aufgrund der hohen Qualität sowie des exzellenten Geschmacks, sagt Daniel Mack, Tea Taster bei Tee-Gschwendner.

(bine)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Hilden: Tee aus dem Himalaya ist beliebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.