| 00.00 Uhr

Leichlingen
Sprachpaten füllen Lücken der VHS

Leichlingen: Sprachpaten füllen Lücken der VHS
Sandra Waltke und Birgit Kasten gehören zu den Sprachpaten, die Flüchtlingen die deutsche Sprache beibringen. FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Die Ehrenamtler eröffnen neue Gruppen, um die Engpässe der VHS bei den Deutschkursen für Flüchtlinge aufzufangen. Von Gundhild Tillmanns

Große Probleme hat die Volkshochschule (VHS) Bergisch Land, angesichts der in allen Gemeinden steigenden Flüchtlingszahlen genügend Deutschkurse anzubieten: Es fehlt ihr an Dozenten, wie VHS-Leiter Klaus-Jürgen Miesen zugibt. Deshalb geht die VHS zunehmend dazu über, pensionierte Deutschlehrer für diese Kurse einzustellen, was allerdings einen erheblichen bürokratischen Aufwand und zeitliche Verzögerungen verursacht.

In Leichlingen gibt es durch die Sprachpaten allerdings nicht nur eine zusätzliche Möglichkeit für Flüchtlinge, Deutsch zu lernen. Die Sprachpaten erweitern jetzt ihr Angebot sogar, um die VHS zu unterstützen, und letztlich auch, um Lücken zu füllen. Deshalb werden jetzt noch weitere Leichlinger gesucht, die Flüchtlingen ehrenamtlich und stundenweise Deutschunterricht erteilen möchten.

Das Sprachpaten-Projekt ist bereits gut angelaufen, wie wir berichteten. Mittlerweile hat sich die Zahl der Helfer auf 50 Ehrenamtler erhöht. Der Bedarf ist aber weiter steigend. So hat alleine die VHS im vergangenen Herbst 200 Flüchtlinge zusätzlich in ihren Deutschkursen unterbringen müssen. Aktuell nutzen schon fast 100 Asylbewerber die Sprachangebote des ökumenischen Arbeitskreises, der die Sprachpaten-Aktion ins Leben gerufen hat. Außerdem gibt es eine Reihe von bestehenden Sprachpatenschaften für den Einzelunterricht.

Diese Patenschaften gehen aber über die reine Sprachvermittlung hinaus. Die Paten begleiten die Flüchtlinge auch im Alltag, helfen ihnen beispielsweise bei Terminen auf Ämtern. Seit Oktober gibt es in den Räumen der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde An der Ziegelei an allen Wochentagen Deutschunterricht für etwa 60 Asylbewerber, die in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt werden. Damit überbrücken viele Teilnehmer die Wartezeit auf einen VHS-Deutschkurs. Außerdem bekommen sie so einen strukturierten Tagesablauf. Denn die meisten Flüchtlinge wollen lernen und arbeiten, wie auch die Sprachpaten immer wieder feststellen.

Das Buch "Thannhauser Modell", das speziell für die Einführung von Asylbewerbern entwickelt wurde, dient als Grundlage für die Sprachvermittlung. Der ökumenische Arbeitskreis konnte mit seinen Spendengeldern jedem Kursteilnehmer ein Buch zur Verfügung stellen. Ein weiteres Angebot soll die Asylbewerber, die bereits in VHS-Kursen Deutsch lernen, unterstützen. In den Räumen der Arbeiterwohlfahrt und im katholischen Pfarrheim werden zur Zeit Gruppen gegründet, die sich auf die Nachhilfe zum VHS-Unterricht konzentrieren sollen. Wer Interesse hat, als Sprachpate mitzuwirken, kann über den Link der Startseite Leichlingen "Ökumenischer Arbeitskreis Migration" den Bereich "Sprachpaten" anklicken. Dort kann man angeben, zu welcher Zeit eine Sprachpatenschaft möglich ist und ob man Gruppen- oder Einzel-Unterricht bevorzugt. So kann man den Umfang und die Art des eigenen Einsatzes besser steuern. Ab dann wird man fortlaufend informiert, welche weiteren Sprachangebote geplant sind und wo noch weitere Hilfe benötigt wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Sprachpaten füllen Lücken der VHS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.