| 00.00 Uhr

Leichlingen
Tolles Grammo-Festival - Jubiläum ist gesichert

Leichlingen: Tolles Grammo-Festival - Jubiläum ist gesichert
Das große Finale gab's am Sonntagabend mit Jim Buttons Sänger Thorsten Kruck bedankte sich zum Schluss bei Hauptorganisator Fritz Rüber für das "hervorragende Grammo-Festival 2017". FOTO: uwe miserius
Leichlingen.. Umjubelte Musik-Acts, ein auf fröhliches Feiern ausgerichtetes Publikum und ein Wetter, das mitspielte: Das "Grammo" lief so rund wie nie. Von Gabi Knops-Feiler

Das Highlight des Jahres für Musikfreunde aus Leichlingen und Umgebung ist beendet. Doch das zehnte Grammo-Musikfestival steht bevor und verspricht für das nächste Jahr eine weitere Steigerung. Denn einige Sponsoren wollen sich zusammenschließen und eigens dazu eine "Knaller Band" engagieren. Welche das sein könnte, steht noch nicht fest.

Mit den "Jim Buttons" ging das dreitägige Event am Pfingstsonntag stimmungsvoll zu Ende. Noch einmal rund 1000 Menschen hatte es dazu in den alten Stadtpark gezogen. Viele tanzten barfuß auf dem Rasen, genossen die Musik, die Atmosphäre, überhaupt alles und waren einfach nur glücklich.

Selbst als die Musik endete, wollte kaum jemand nach Hause. Mit dem Ergebnis, dass Getränke nachbestellt werden mussten. Kommentare wie "ein Abend, der nie enden sollte" oder "unglaublich schönes Festival" spiegelten die Begeisterung wieder.

Selbst Jim Button's-Sänger Thorsten Kruck bedankte sich zum Schluss bei Hauptorganisator Fritz Rüber für das "hervorragende Grammo-Festival 2017". Der einstige Wirt der legendären Musik-Kneipe "Grammophon" - der die Veranstaltung ihren Namen verdankt - hatte die meiste Arbeit mit dem kleinen, aber feinen, nicht-kommerziellen Festival, das ausschließlich über den Getränke- und Speisenkonsum finanziert wird.

Doch in seinen Augen hat es sich gelohnt. "Für mich war es eines der schönsten Feste bisher", sagte Rüber am Ende strahlend. Noch dazu war es in all den Jahren das erste Fest, an dem ausschließlich die Sonne schien. Während es ringsum regnete, blieb Leichlingen verschont.

Schon der erste Tag war gelungen. Herzstück auf der Ost-Seite des Stadtpark-Geländes war die kleine Bühne, auf der sich alles abspielte. Zur Eröffnung spielte die Coverband "MixXxit" aus Witzhelden. Den Auftakt am Samstag übernahm "Bakers Breeze" aus Leichlingen vor den "Random Players" aus Köln. Zum Ausklang des Tages heizten die Solinger "See you" den begeisterten Besuchern ein.

Mit "Bluefonk" ging es am Sonntag weiter, ehe "Sen-Jam" eine bunte Musikmischung aus dem Senegal servierte. Anstelle der angekündigten "Nude Tunes" folgten "Lana und Chris" aus Leverkusen. Insgesamt gab es keine Band, die beim Publikum nicht gut angekommen wäre. Mitorganisator Dave Wray dazu: "Wir haben erneut Bands aus der Umgebung verpflichtet. Das ist besser, als wenn wir fremde Gruppen hätten, die keiner kennt."

Besonders erfreulich: "Schon die Umsätze an den ersten zwei Tagen haben dafür gesorgt, dass das zehnte Grammo-Musikfestival gesichert ist", sagte Rüber.

Und sollte irgendjemand doch noch ein Haar in der Suppe suchen: Am Sonntagabend ging die Mayonnaise an einem Pommesstand aus. Wenn's weiter nichts ist...

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Tolles Grammo-Festival - Jubiläum ist gesichert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.