| 00.00 Uhr

Leverkusen
Amtliche Stadtkarte in neuem Layout

Leverkusen. 5,50 Euro kostet der neue Plan, dessen Darstellung laut Stadt deutlich größer als bisher wirkt.

Der Fachbereich Kataster und Vermessung der Stadt Leverkusen hat die amtliche Stadtkarte 1:15000 neu aufgelegt. Die nunmehr 11. Auflage (Stand November 2017) erscheint in einem neuen Layout. Auf ein Beiheft zur Karte wurde verzichtet. Das früher darin enthaltene Straßenverzeichnis und weitere Informationen findet man nun auf der Rückseite der Karte. Ergänzt werden diese Angaben durch Übersichtskarten (wie Busnetz der wupsi, Stadtteile) und Fotos aus dem Stadtgebiet.

Das Kartenbild auf der Vorderseite erscheint durch Weglassen von Detailplänen der Stadtteile und einer anderen Platzierung der Zeichenerklärung deutlich größer als in der alten Auflage. Vollkommen neu gestaltet wurde das Deckblatt der amtlichen Stadtkarte. Neben der Skyline fallen das Stadtwappen sowie eine Übersichtkarte von Leverkusen ins Auge.

Auch in technischer Hinsicht gibt es Neuerungen. Es erfolgte der Umstieg vom bisherigen Gauss-Krüger-Koordinatensystem zum "Universal Transverse Mercator"-System, das heute in der Kartenproduktion weltweit Standard ist. Die Kartendaten werden im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit von Kommunen der Region Rhein/Ruhr/Bergisches Land in einer gemeinsamen Datenbank beim Regionalverband Ruhr (RVR) geführt. Ergebnis ist eine einheitliche Kartengestaltung in der gesamten Region.

Die mehrfarbige Auflage umfasst 3000 Exemplare, davon 500 plano (ungefaltet). Eine Stadtkarte kann zu einem Preis von 5,50 Euro in den städtischen Verkaufsstellen (Verwaltungsgebäude Goetheplatz in Opladen, beim Fachbereich Kataster und Vermessung an der Hauptstraße 101 in Wiesdorf) sowie im örtlichen Buchhandel erworben werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Amtliche Stadtkarte in neuem Layout


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.