| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bayers Pläne zur Monsanto-Akquise sind fortgeschritten

Leverkusen. Die Versuche Bayers, den Saatgutriesen Monsanto zu übernehmen, sind "fortgeschritten", damit bestätigte Bayer gestern am frühen Morgen Berichte unserer Zeitung zu dem Vorhaben. "Die genauen Konditionen stehen jedoch noch nicht fest. Bayer wäre lediglich unter der Voraussetzung einer einvernehmlichen Übernahme bereit, 127,50 US-Dollar je Monsanto-Aktie zu zahlen. Es ist nicht gewährleistet, dass die Parteien einen Vertragsabschluss erzielen", heißt es vom Konzern weiter. In der kommenden Woche tagt Bayers Aufsichtsrat zu dem Thema. Kurz nach seinem Amtsantritt als Bayer-Konzernchef im Mai hatte Werner Baumann die Akquise-Pläne zu Monsanto bekannt gegeben. Der US-Konzern hatte zwei bisherige Offerten abgelehnt, aber betont, zu weiteren Gesprächen bereit zu sein.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bayers Pläne zur Monsanto-Akquise sind fortgeschritten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.