| 19.25 Uhr

Mehrfamilienhaus in Leverkusen
Frittiertes Essen sorgt für Küchenbrand

Leverkusen. Zu einem Wohnungsbrand an der Bitterfelder Straße musste am Dienstagnachmittag die Feuerwehr ausrücken. Wie Einsatzleiter Norbert Theobald mitteilte, hatte eine Familie im Erdgeschoss gegen 17 Uhr Essen frittieren wollen. "Dabei war das Öl in Brand geraten und verursachte einen Küchenbrand", sagte der Feuerwehrmann.

Glücklicherweise hätten sich alle Familienmitglieder selbst in Sicherheit bringen können. Verletzt worden sei niemand. "Die Wohnung ist aber vorerst nicht bewohnbar." Weitere Wohnungen in dem Wiesdorfer Mehrfamilienhaus seien nicht betroffen. Die Familie sei vorübergehend woanders untergekommen.

(sug)